merken
Dynamo

Dynamo: Dixie Dörner erhält eigene Tribüne

Am Rande des Ostduell gegen Halle wurde ein Teil des Rudolf-Harbig-Stadions nach dem Dynamo-Rekordspieler benannt. Es ist eine bisher einmalige Ehre.

Dynamos Präsident Holger Scholze und Hans-Jürgen "Dixie" Dörner weihen vor dem Drittligaspiel gegen Halle die „Hans-Jürgen „Dixie“ Dörner Tribüne“ ein.
Dynamos Präsident Holger Scholze und Hans-Jürgen "Dixie" Dörner weihen vor dem Drittligaspiel gegen Halle die „Hans-Jürgen „Dixie“ Dörner Tribüne“ ein. © dpa/Robert Michael

Dresden. Dynamos Rekordspieler Hans-Jürgen „Dixie“ Dörner hat im Rudolf-Harbig-Stadion ab sofort seine eigene Tribüne. Die Ränge gegenüber des K-Blocks wurden am Sonnabend im Rahmen des 5. Dresdner Traditionstages in die „Dixie-Dörner-Tribüne“ umbenannt.

„Damit möchten der Verein, die Stadion Dresden Projektgesellschaft sowie die Landeshauptstadt Dresden gemeinsam ihre enorme Anerkennung und Wertschätzung für die großartigen Verdienste zum Ausdruck bringen, die ‚Dixie‘ in mehr als fünfzig Jahren auf und neben dem Platz für die Farben unserer Stadt und unseres Vereins erbracht hat“, erklärte Dynamos Präsident Holger Scholze kurz vor Anpfiff von Dynamos Drittliga-Partie gegen den Halleschen FC.

Anzeige
Aktuelle Stellenangebote der Region
Aktuelle Stellenangebote der Region

Sie sind auf der Suche nach einem neuen Job und wollen in der Region bleiben? Diese Top Unternehmen der Region Löbau-Zittau bieten attraktive freie Stellen an.

Zu der „Dixie-Dörner-Tribüne“ gehören der Bereich der Blöcke T1 bis C5 auf der Südtribüne. Dort finden unter normalen Umständen bis zu knapp 5.900 Menschen an Heimspieltagen der Sportgemeinschaft Platz. Dynamos Rekordspieler und Ehrenspielführer ist damit der erste Spieler der 68-jährigen Vereinsgeschichte, dem im Rudolf-Harbig-Stadion die Ehre eines eigenen Tribünennamen zuteilwird.

Präsident Scholze verneigt sich vor Dörners Lebenswerk

„Mit seinen überragenden Fähigkeitenals absoluter Ausnahmespieler hat er das Libero-Spiel seiner Zeit mit besonderer Eleganz vollkommen neu interpretiert. 17 Jahre lang prägte er in wettbewerbsübergreifend 558 Spielen im schwarz-gelben Trikot die erfolgreichste Ära der Vereinsgeschichte und wurde dabei zum Fußball-Idol mehrerer Generationen. Es war eine Augenweide, ihn Fußball spielen zu sehen“, erklärte Präsident Holger Scholze und hob dabei auch Dörners Engagement für die Belange des Vereins nach der aktiven Karriere hervor.

Die Aufschrift „Hans-Jürgen „Dixie“ Dörner Tribüne“ sowie das Konterfei des ehemaligen Weltklasse-Liberos ist in der Mitte des Zuschauerblocks auf der Südtribüne im Rudolf-Harbig-Stadion zu sehen.
Die Aufschrift „Hans-Jürgen „Dixie“ Dörner Tribüne“ sowie das Konterfei des ehemaligen Weltklasse-Liberos ist in der Mitte des Zuschauerblocks auf der Südtribüne im Rudolf-Harbig-Stadion zu sehen. © Jens Maßlich

So agierte die Vereinslegende nach seiner Karriere von 1986 bis 1988 als Nachwuchstrainer und ist 2013 Mitglied des Aufsichtsrates. Zudem ist Dörner Ehrenmitglied und Ehrenspielführer der Schwarz-Gelben. „Es ist ein Glücksfall, dass wir ‚Dixie‘ Dörner in unseren Reihen haben. Mit der größtmöglichen Hochachtung und riesiger Freude verneige ich mich im Namen des gesamten Vereins vor dem bereits bis zum heutigen Tag beeindruckenden Lebenswerk des erfolgreichsten Dynamos aller Zeiten“, fügte Präsident Holger Scholze noch hinzu.

Dixie Dörner bekam eigenen Dokumentarfilm

Ursprünglich war die offizielle Einweihung der Dixie-Dörner-Tribüne bereits eine Woche zuvor zum Traditionsspieltag gegen den MSV Duisburg geplant. Aufgrund zweier Corona-Fälle bei Dynamo wurde die Einweihnung der Tribüne nun im Rahmen des Heimspiels gegen Halle nachgeholt.

Der Dresdner Traditionstag ist ein von der SG Dynamo Dresden und der aktiven Fanszene ins Leben gerufener Tag, an dem rund um den Vereinsgeburtstag am 12. April die Geschichte des Vereins in besonderer Weise in den Mittelpunkt gerückt wird. In diesem Jahr stand zu Ehren der kürzlich 70 Jahre alt gewordenen Dynamo-Legende alles unter dem Thema „70 Jahre Dixie Dörner“.

Weiterführende Artikel

Warum Dixie Dörner für Dynamos Tradition steht

Warum Dixie Dörner für Dynamos Tradition steht

Er ist der Rekordhalter als Spieler und Kapitän, sitzt seit 2013 im Aufsichtsrat. Zum Spiel gegen Halle wird die Vereinslegende besonders gewürdigt.

Auch Berti Vogts schwärmt von Dynamo-Legende Dixie

Auch Berti Vogts schwärmt von Dynamo-Legende Dixie

Hans-Jürgen Dörner war einer der herausragenden Spieler bei Dynamo. Als Trainer hatte er weniger Glück. Erinnerungen zu seinem 70. Geburtstag.

Dixie Dörner ist in der Sport-Ruhmeshalle

Dixie Dörner ist in der Sport-Ruhmeshalle

Die Hall of Fame des deutschen Fußballs ist auf 29 Sportgrößen angewachsen. Unter den fünf neu Aufgenommenen ist auch ein Dresdner Idol.

Neben einem eigens produzierten Dokumentarfilm über Dörner, der am Dienstag Premiere feierte, einer „Dixie“-Kollektion im Dynamo-Fanshop, einer Sonderbriefmarke sowie einer „Dixie“-Dörner-Münze aus Bronze stellt die Einweihung der Dixie-Dörner-Tribüne nach Angaben des Vereins nun das Highlight der diesjährigen Jubiläumsfeierlichkeiten dar. (SZ)

Alles Wichtige und Wissenswerte rund um Dynamo - kompakt jeden Donnerstagabend im Newsletter SCHWARZ-GELB, und immer mit Gewinnspiel. Jetzt hier kostenlos anmelden.

Mehr zum Thema Dynamo