merken
PLUS Dynamo

Stefaniak kommt - und Dynamo trifft zum 1:0

Der Dresden-Rückkehrer gibt seinen Einstand, will aber keinen Schönheitspreis. Seine Meinung nach dem Sieg in Lübeck und die Spieler in der Einzelkritik.

Marvin Stefaniak kommt nach seiner Rückkehr zu seinem ersten Einsatz im Dynamo-Trikot. Er bringt ordentlich Bewegung ins Offensivspiel der Dresdner.
Marvin Stefaniak kommt nach seiner Rückkehr zu seinem ersten Einsatz im Dynamo-Trikot. Er bringt ordentlich Bewegung ins Offensivspiel der Dresdner. © nordphoto

Lübeck. Es läuft die 62. Minute im Stadion an der Lohmühle in Lübeck. Dynamo spielt beim Tabellenletzten in Überzahl, kommt aber nicht zwingend durch. Zeit für Wechsel. Außer Christoph Daferner, der kurz darauf das Tor von Philipp Hosiner vorbereitet, das zum Sieg reicht, kommt auch Marvin Stefaniak ins Spiel. Es ist sein erster Einsatz seit der Rückkehr zu Dynamo - und der 25 Jahre alte Mittelfeldspieler danach dementsprechend glücklich.

„Wäre ich beim Stand von 3:0 reingekommen, wäre es natürlich für mich einfacher gewesen, so konnte ich aber gleich an meine Grenze gehen“, sagt er hinterher. „Umso schöner, dass ich reinkam und wir das 1:0 schießen. So kann es die Wochen weitergehen und ich freue mich riesig drauf.“

Anzeige
Eine Automatikuhr für Sammler und Kenner
Eine Automatikuhr für Sammler und Kenner

Die sportlich elegante 29er Casual aus dem Hause Mühle-Glashütte gibt es ab sofort in der auf 300 Stück limitierten Sonderedition „30 Jahre Deutsche Einheit“.

Allerdings haben er und die Mannschaft einiges Steigerungspotenzial. „Es ist schwierig hier auf dem tiefen Platz, aber solche Spiele kann man auch mal dreckig gewinnen und muss nicht mit einem Schönheitspreis nach Hause fahren“, meint Stefaniak, der froh ist „endlich mal wieder das Dynamo-Trikot getragen“ zu haben. Die Mannschaft und das Trainerteam, betont er, haben ihn  sehr gut aufgenommen. „Die Trainingsbedingungen sind unglaublich, hier kann man einfach sehr gut arbeiten - und genau das habe ich in den nächsten Wochen vor.“

Dann dürfte Stefaniak die erhoffte Verstärkung für Dynamo werden. In der Einzelkritik nach der Partie in Lübeck bekommt er die Note 3 für einen soliden Einstand. 

Eine Zwei für den eingewechselten Daferner

Kevin Broll:  Sticht vor allem wegen seines ungewohnt gelben Torwart-Trikots heraus. Sonst ist Dynamos Schlussmann mit dem Ball am Fuß gefordert, pariert einmal stark gegen Steinwender. Note: 3
Kevin Broll:  Sticht vor allem wegen seines ungewohnt gelben Torwart-Trikots heraus. Sonst ist Dynamos Schlussmann mit dem Ball am Fuß gefordert, pariert einmal stark gegen Steinwender. Note: 3 © dpa/Robert Michael
Max Kulke: Wird durchgängig vom Publikum wegen einer vermeintlichen Schwalbe ausgepfiffen. Vielleicht auch deswegen zittert ihm hin und wieder der Fuß. Sein Stellungsfehler führt zur Großchance von Steinwender in der 84. Minute. Note: 4
Max Kulke: Wird durchgängig vom Publikum wegen einer vermeintlichen Schwalbe ausgepfiffen. Vielleicht auch deswegen zittert ihm hin und wieder der Fuß. Sein Stellungsfehler führt zur Großchance von Steinwender in der 84. Minute. Note: 4 © dpa/Robert Michael
Tim Knipping:  Ist nach abgesessener Sperre wegen seiner gelb-roten Karte wieder zurück und erledigt seine Aufgabe in der Hintermannschaft routiniert. Note: 3
Tim Knipping:  Ist nach abgesessener Sperre wegen seiner gelb-roten Karte wieder zurück und erledigt seine Aufgabe in der Hintermannschaft routiniert. Note: 3 © dpa/Robert Michael
Sebastian Mai: Der Kapitän leistet sich vor allem im Spielaufbau einige Fehler. Zu selten finden seine langen Bälle ihr Ziel. Note: 4
Sebastian Mai: Der Kapitän leistet sich vor allem im Spielaufbau einige Fehler. Zu selten finden seine langen Bälle ihr Ziel. Note: 4 © dpa/Robert Michael
Chris Löwe: Versucht vor allem in der zweiten Halbzeit viele Angriffe über seine Seite zu initiieren, seine Flanken sind aber meist zu ungenau. Was er auch mit den schlechten Platzverhältnissen erklärt. Note: 3
Chris Löwe: Versucht vor allem in der zweiten Halbzeit viele Angriffe über seine Seite zu initiieren, seine Flanken sind aber meist zu ungenau. Was er auch mit den schlechten Platzverhältnissen erklärt. Note: 3 © dpa/Robert Michael
Paul Will: Muss schon früh behandelt werden, weil er am Kopf getroffen wird. Davon unbeeindruckt zeigt er eine solide Leistung. Allerdings kann er im Spieltempo zulegen. Note: 3
Paul Will: Muss schon früh behandelt werden, weil er am Kopf getroffen wird. Davon unbeeindruckt zeigt er eine solide Leistung. Allerdings kann er im Spieltempo zulegen. Note: 3 © dpa/Robert Michael
Yannick Stark: Beweist in zentraler Position erneut viel Übersicht und leitet so auch mit einem öffnenden Ball Dynamos Führungstor ein. Note: 3
Yannick Stark: Beweist in zentraler Position erneut viel Übersicht und leitet so auch mit einem öffnenden Ball Dynamos Führungstor ein. Note: 3 © dpa/Robert Michael
Patrick Weihrauch: Offenbart vereinzelt technische Probleme am Ball, hat aber Dynamos beste Chance (45.), scheitert am gut reagierenden Torwart. Stefaniak ersetzt ihn in der 62. Minute. Note: 4
Patrick Weihrauch: Offenbart vereinzelt technische Probleme am Ball, hat aber Dynamos beste Chance (45.), scheitert am gut reagierenden Torwart. Stefaniak ersetzt ihn in der 62. Minute. Note: 4 © dpa/Robert Michael
Agyemang Diawusie: Geht es in der ersten Halbzeit in Richtung des Lübecker Strafraums, dann zumeist über ihn. Allerdings ist er erneut nicht effektiv, weil er zu selten durchkommt. Nach rund einer Stunde nimmt ihn Kauczinski vom Platz. Note: 4
Agyemang Diawusie: Geht es in der ersten Halbzeit in Richtung des Lübecker Strafraums, dann zumeist über ihn. Allerdings ist er erneut nicht effektiv, weil er zu selten durchkommt. Nach rund einer Stunde nimmt ihn Kauczinski vom Platz. Note: 4 © dpa/Robert Michael
Philipp Hosiner: Darf nach seinem guten Startelf-Debüt der Vorwoche wieder von Beginn an ran und arbeitet erneut viel. Er belohnt sich mit seinem ersten Saisontor. Note: 2
Philipp Hosiner: Darf nach seinem guten Startelf-Debüt der Vorwoche wieder von Beginn an ran und arbeitet erneut viel. Er belohnt sich mit seinem ersten Saisontor. Note: 2 © dpa/Robert Michael
Ransford Königsdörffer: Der Youngster ist bemüht, bleibt aber zumeist glücklos bei seinen Aktionen. Note: 4
Ransford Königsdörffer: Der Youngster ist bemüht, bleibt aber zumeist glücklos bei seinen Aktionen. Note: 4 © dpa/Robert Michael
Marvin Stefaniak: Der Rückkehrer darf knapp eine halbe Stunde ran und zeigt, dass er mit mehr Spielpraxis noch wichtig werden kann. Sein Freistoß geht in die Mauer (89.). Note: 3
Marvin Stefaniak: Der Rückkehrer darf knapp eine halbe Stunde ran und zeigt, dass er mit mehr Spielpraxis noch wichtig werden kann. Sein Freistoß geht in die Mauer (89.). Note: 3 © dpa-Zentralbild
Christoph Daferner: Kommt in der 62. Minute und schafft einige Lücken für Sturmpartner Hosiner. Zudem bereitet er das 1:0 vor. So stellt man sich einen Einwechsler vor. Note: 2
Christoph Daferner: Kommt in der 62. Minute und schafft einige Lücken für Sturmpartner Hosiner. Zudem bereitet er das 1:0 vor. So stellt man sich einen Einwechsler vor. Note: 2 © dpa/Robert Michael
Julius Kade: Kommt in der 85. Minute und bleibt ohne Bewertung.
Julius Kade: Kommt in der 85. Minute und bleibt ohne Bewertung. © dpa/Robert Michael

Dynamos neue Mannschaft: alle Spieler und Trainer im Kurzporträt.

Weiterführende Artikel

Warum Dynamo trotz des Sieges unter Druck steht

Warum Dynamo trotz des Sieges unter Druck steht

Die Dresdner gewinnen in Lübeck, spielen dabei allerdings wenig überzeugend. Danach findet der Trainer klare Worte zu den Erwartungen an seine Mannschaft.

Dynamo-Torschütze Hosiner: "Ich habe es mir verdient"

Dynamo-Torschütze Hosiner: "Ich habe es mir verdient"

Philipp Hosiner brauchte etwas Anlaufzeit in Dresden. Gegen den VfB Lübeck belohnte sich der Neuzugang für seine harte Arbeit der vergangenen Wochen.

Die Analyse zu Dynamos "dreckigem" Sieg

Die Analyse zu Dynamos "dreckigem" Sieg

Die Dresdner spielen in Lübeck lange in Überzahl, brauchen beim 1:0 durch Hosiner aber Glück. Die ersten Reaktionen - fünf Fragen und Antworten.

Dynamo feiert knappen Auswärtssieg

Dynamo feiert knappen Auswärtssieg

Dynamo wird seiner Favoritenrolle gegen Lübeck gerecht, profitiert aber auch von einer Entscheidung des Schiedsrichters. Der Liveticker zum Nachlesen.

Neue Gegner, neue Regeln, neue Sender: Das ändert sich für Dynamo in der 3. Liga

Alles Wichtige und Wissenswerte zu Dynamo - kompakt am Donnerstagabend im Newsletter SCHWARZ-GELB, jede Woche neu und immer mit Gewinnspiel. Jetzt hier kostenlos anmelden.

Mehr zum Thema Dynamo