merken
PLUS Dynamo

Kauczinski nach dem 0:3: Das darf so nicht passieren

Dynamos Trainer kritisiert nach dem 0:3 in München den Schiedsrichter - und deutlich auch seine Mannschaft. Alle Spieler in der Einzelkritik.

Markus Kauczinski ist nach dem 0:3 angefressen von der Leistung seiner Mannschaft.
Markus Kauczinski ist nach dem 0:3 angefressen von der Leistung seiner Mannschaft. © PICTURE POINT

München. Die Fassungslosigkeit über das Gesehene war Markus Kauczinski auch noch eine halbe Stunde nach dem Schlusspfiff und dem 0:3 gegen die U23 des FC Bayern anzusehen. Er wirkte zwar ruhig und schlug auch verbal nicht auf seine Mannschaft ein, die Kritik an der erschreckend schwachen ersten Halbzeit fiel dennoch deutlich aus. "Das war eine Einstellungssache, denn es stand ja dieselbe Mannschaft auf dem Platz", monierte er. "Das darf so nicht passieren." Auch Torhüter Kevin Broll war bedient. "Vorher reden wir noch von Männerfußball. Aber dann verschlafen wir die erste Halbzeit komplett."

Hier der Liveticker zum Nachlesen.

Anzeige
Eine Automatikuhr für Sammler und Kenner
Eine Automatikuhr für Sammler und Kenner

Die sportlich elegante 29er Casual aus dem Hause Mühle-Glashütte gibt es ab sofort in der auf 300 Stück limitierten Sonderedition „30 Jahre Deutsche Einheit“.

Eine Szene kurz vor dem Ende war zwar nicht spielentscheidend, trotzdem sorgte sie für Diskussionen. Kauczinski stürmte nach dem Schlusspfiff auf den erst 24-jährigen Schiedsrichter Martin Speckner zu, redete emotional auf ihn ein. Es ging um die gelb-rote Karte gegen Tim Knipping. Die zweite Verwarnung sah er, als er im Strafraum zu Boden fiel, ohne von einem Gegenspieler berührt worden zu sein. Einzig Mitspieler Kevin Ehlers stellte einen Fuß in seinen Laufweg. "Ich weiß nicht , ob man vom eigenen Mann gefoult werden kann", meinte Kauczinski. "Es ist zumindest keine gelb-rote Karte, sondern eine Fehlentscheidung des Schiedsrichters. Es war kein Elfmeter, aber auch keine Schwalbe", legte er sich fest. Die Fernsehbilder zeigen jedoch, dass Knipping bereits nach vorne kippt, bevor er von Ehlers berührt wird. Und das kann man dann als Schwalbe werten und verwarnen. Die Note 5 hat er aber nicht nur für diese Szene bekommen. 

Kaum einer bleibt ohne Fehler - Dynamo in der Einzelkritik

Kevin Broll: Sieht unglücklich bei zwei Gegentoren aus, pariert aber den Elfmeter stark. Note: 4
Kevin Broll: Sieht unglücklich bei zwei Gegentoren aus, pariert aber den Elfmeter stark. Note: 4 © dpa/Robert Michael
Max Kulke: Bekommt seine Seite nicht zu, verliert dabei zu viele Zweikämpfe und Bälle. Steigert sich in Halbzeit zwei. Note: 5
Max Kulke: Bekommt seine Seite nicht zu, verliert dabei zu viele Zweikämpfe und Bälle. Steigert sich in Halbzeit zwei. Note: 5 © dpa/Robert Michael
Sebastian Mai: Lautstark auf dem Platz, kann aber auch nicht für Ordnung sorgen. Sieht Gelb wegen Meckerns. Note: 4
Sebastian Mai: Lautstark auf dem Platz, kann aber auch nicht für Ordnung sorgen. Sieht Gelb wegen Meckerns. Note: 4 © dpa/Robert Michael
Tim Knipping: Bisher schwächster Auftritt. Dem Verteidiger scheint die Ruhe abhandengekommen zu sein. Sieht Gelb-Rot. Note: 5
Tim Knipping: Bisher schwächster Auftritt. Dem Verteidiger scheint die Ruhe abhandengekommen zu sein. Sieht Gelb-Rot. Note: 5 © dpa/Robert Michael
Chris Löwe: Versucht auch offensiv Akzente zu setzen. Es bleibt aber beim Versuch, weil der letzte Ball nicht ankommt. Note: 4
Chris Löwe: Versucht auch offensiv Akzente zu setzen. Es bleibt aber beim Versuch, weil der letzte Ball nicht ankommt. Note: 4 © dpa/Robert Michael
Yannick Stark: Der Routinier geht zwar viele Wege, muss aber mehr vorangehen. Zu leise. Note: 5
Yannick Stark: Der Routinier geht zwar viele Wege, muss aber mehr vorangehen. Zu leise. Note: 5 © dpa/Robert Michael
Paul Will: Kann bei seiner Rückkehr zum Ex-Klub und nach Sperre seine Zweikampfstärke nicht auf den Platz bringen. Note: 4
Paul Will: Kann bei seiner Rückkehr zum Ex-Klub und nach Sperre seine Zweikampfstärke nicht auf den Platz bringen. Note: 4 © dpa/Robert Michael
Agyemang Diawusie: Verliert sich oft in aussichtslosen Dribblings und lässt zwei große Chancen liegen. Steigert sich aber. Note: 4
Agyemang Diawusie: Verliert sich oft in aussichtslosen Dribblings und lässt zwei große Chancen liegen. Steigert sich aber. Note: 4 © dpa/Robert Michael
Patrick Weihrauch: Auch er bleibt ungewöhnlich blass und kann seine Mitspieler nicht in Szene setzen. Note: 5
Patrick Weihrauch: Auch er bleibt ungewöhnlich blass und kann seine Mitspieler nicht in Szene setzen. Note: 5 © dpa/Robert Michael
Panagiotis Vlachodimos: Er fällt überhaupt nicht auf, deshalb lässt ihn Kauczinski zur Pause in der Kabine. Note: 5
Panagiotis Vlachodimos: Er fällt überhaupt nicht auf, deshalb lässt ihn Kauczinski zur Pause in der Kabine. Note: 5 © dpa/Robert Michael
Christoph Daferner: Der Angreifer bleibt oft allein, weil ihm erneut die Unterstützung fehlt. Note: 4
Christoph Daferner: Der Angreifer bleibt oft allein, weil ihm erneut die Unterstützung fehlt. Note: 4 © dpa/Robert Michael
Randford-Yeboah Königsdörffer: Kommt zur Pause und belebt das Spiel. Viel geht über ihn. Note: 3
Randford-Yeboah Königsdörffer: Kommt zur Pause und belebt das Spiel. Viel geht über ihn. Note: 3 © dpa/Robert Michael
Philipp Hosiner: Kommt nach rund einer Stunde rein, aber nicht zum Abschluss. Note: 4
Philipp Hosiner: Kommt nach rund einer Stunde rein, aber nicht zum Abschluss. Note: 4 © dpa/Robert Michael
Kevin Ehlers: Kommt für Yannick Stark kurz vor Ende ins Spiel. Kann nichts mehr bewegen. Ohne Bewertung.
Kevin Ehlers: Kommt für Yannick Stark kurz vor Ende ins Spiel. Kann nichts mehr bewegen. Ohne Bewertung. © dpa/Robert Michael

Dynamos neue Mannschaft: alle Spieler und Trainer im Kurzporträt.

Weiterführende Artikel

Das sind Dynamos fünf Baustellen

Das sind Dynamos fünf Baustellen

Die 0:3-Schlappe gegen die Amateure des FC Bayern zeigt, dass die Mannschaft nicht so stark ist, wie viele dachten. Oder ist alles nur eine Frage der Zeit?

Dynamos erste Krise? "Jetzt zeigt sich der Charakter"

Dynamos erste Krise? "Jetzt zeigt sich der Charakter"

Nach der klaren Niederlage in München erklärt Chris Löwe, dass es für die Leistung keine Ausreden geben darf und warum er trotzdem keine Bauchschmerzen hat.

Dynamos Stürmer mit den ungewöhnlichen Ansichten

Dynamos Stürmer mit den ungewöhnlichen Ansichten

Christoph Daferner schießt wichtige Tore für den Absteiger. Dabei musste er einige Rückschläge verkraften. Auch in Dresden lief es anfangs nicht nach Wunsch.

Dynamos Plan mit dem neuen Geschäftsführer

Dynamos Plan mit dem neuen Geschäftsführer

Der Fußball-Drittligist hat Wunschkandidat Jürgen Wehlend verpflichtet, muss aber einen Kompromiss eingehen. Der gebürtige Dresdner darf nicht sofort kommen.

Neue Gegner, neue Regeln, neue Sender: Das ändert sich für Dynamo in der 3. Liga

Alles Wichtige und Wissenswerte zu Dynamo - kompakt am Donnerstagabend im Newsletter SCHWARZ-GELB, jede Woche neu und immer mit Gewinnspiel. Jetzt hier kostenlos anmelden.

Mehr zum Thema Dynamo