merken
PLUS Dynamo

"Der Punkt fühlt sich nicht wirklich gut an"

Dynamos Patrick Weihrauch ist nach dem 1:1 gegen Mannheim unzufrieden. Auch er selbst hatte keinen Sahnetag - Dynamo in der Einzelkritik.

Christoph Daferner hat Dynamo mit seinem Tor kurz vor Schluss gegen Mannheim einen Punkt gerettet. Tim Knipping und Ransford-Yeboah Königsdörffer jubeln mit ihm.
Christoph Daferner hat Dynamo mit seinem Tor kurz vor Schluss gegen Mannheim einen Punkt gerettet. Tim Knipping und Ransford-Yeboah Königsdörffer jubeln mit ihm. ©  dpa/Robert Michael

Von Jens Maßlich und Sven Geisler

Dresden. Man könnte einen einzelnen Spieler herausgreifen, um den Unterschied deutlich zu machen. Es wäre natürlich ungerecht, es allein auf Patrick Weihrauch zu schieben, dass Dynamo das erste Heimspiel in der 3. Liga nicht gewinnen konnte. Aber sogar der Trainer nennt ihn in seiner Analyse explizit, als er sagt: "Wir können besser Fußball spielen, aber auch die Jungs, von denen wir das erwarten können, hatten keinen Sahnetag." Weihrauch habe eins, zwei Bälle mehr verloren als üblich.

Anzeige
Eine Automatikuhr für Sammler und Kenner
Eine Automatikuhr für Sammler und Kenner

Die sportlich elegante 29er Casual aus dem Hause Mühle-Glashütte gibt es ab sofort in der auf 300 Stück limitierten Sonderedition „30 Jahre Deutsche Einheit“.

Sowohl bei der Sensation im DFB-Pokal gegen den Hamburger SV (4:1) als auch beim Kraftakt gegen Kaiserslautern auf dem Betzenberg (1:0) war der Neuzugang einer der Stärksten, fiel mit spielerischer Klasse und Zweikampfstärke auf. Doch beim 1:1 gegen Waldhof Mannheim am Sonntag hatte auch er Schwierigkeiten, eine Qualitäten auf dem Platz zu bringen. Der Liveticker des Spiels hier zum Nachlesen.

Letztlich waren es kollektive Schwächen. "Wir haben als Mannschaft zu weit auseinander gestanden, waren nicht kompakt genug", meint Weihrauch. "Dann wird es schwierig, in die Zweikämpfe zu kommen." Auch Kauczinski monierte den fehlenden Zugriff im zentralen Mittelfeld.

"Der Punkt fühlt sich nicht wirklich gut an, aber wenn du in der 87. Minute den Ausgleich machst, musst du damit leben", sagt Weihrauch und wertet das Spiel auch als ein Zeichen: "Jedem in der Mannschaft ist es bewusst, dass es kein Selbstläufer ist. Es ist ein harter Kampf, den wir annehmen müssen. Wenn wir das machen, kann unsere individuelle Klasse zu tragen kommen. Diesmal aber blieben einige unter ihrer Normalform - was sich auch in der Einzelkritik widerspiegelt.

Daferner mit purem Willen - Dynamo in der Einzelkritik

Kevin Broll: Beginnt wieder stark, ist dann aber beim Gegentor am Ball - und lässt ihn doch durchrutschen. Nach der Pause bei Fernschüssen sicher, hält Dynamo vor allem mit einer Parade gegen Marcel Costly im Spiel (75.) - Note 3.
Kevin Broll: Beginnt wieder stark, ist dann aber beim Gegentor am Ball - und lässt ihn doch durchrutschen. Nach der Pause bei Fernschüssen sicher, hält Dynamo vor allem mit einer Parade gegen Marcel Costly im Spiel (75.) - Note 3. © dpa/Robert Michael
Max Kulke: Leistet sich einige Fehler, wird nach hinten heraus besser. Trotzdem muss er sich steigern, um den verletzten Becker wirklich adäquat ersetzen zu können - Note 4.
Max Kulke: Leistet sich einige Fehler, wird nach hinten heraus besser. Trotzdem muss er sich steigern, um den verletzten Becker wirklich adäquat ersetzen zu können - Note 4. © dpa/Robert Michael
Sebastian Mai: Muss nach dem einen oder anderen Patzer seiner Nebenleute klären. Beim 0:1 kommt er dafür zu spät, spielt ab der 83. Minute Stürmer und sorgt mit für Verwirrung im Mannheimer Strafraum. Das zahlt sich aus - Note 2.
Sebastian Mai: Muss nach dem einen oder anderen Patzer seiner Nebenleute klären. Beim 0:1 kommt er dafür zu spät, spielt ab der 83. Minute Stürmer und sorgt mit für Verwirrung im Mannheimer Strafraum. Das zahlt sich aus - Note 2. © dpa/Robert Michael
Tim Knipping: Lässt sich vor dem 0:1 zu sehr locken und fehlt dann gegen den Torschützen. Sonst mit einem soliden Spiel - Note 3.
Tim Knipping: Lässt sich vor dem 0:1 zu sehr locken und fehlt dann gegen den Torschützen. Sonst mit einem soliden Spiel - Note 3. © dpa/Robert Michael
Chris Löwe: Sorgt nach abgesessener Rotsperre für deutlich mehr Stabilität und Vorwärtsdrang auf der linken Seite. Seine Flanken finden jedoch kein Ziel - Note 3.
Chris Löwe: Sorgt nach abgesessener Rotsperre für deutlich mehr Stabilität und Vorwärtsdrang auf der linken Seite. Seine Flanken finden jedoch kein Ziel - Note 3. © dpa/Robert Michael
Yannick Stark: Bleibt weitgehend unauffällig. Ein Mann mit seiner Erfahrung muss gerade in solchen Spielen mehr Akzente setzen - Note 4.
Yannick Stark: Bleibt weitgehend unauffällig. Ein Mann mit seiner Erfahrung muss gerade in solchen Spielen mehr Akzente setzen - Note 4. © dpa/Robert Michael
Patrick Weihrauch: Hat ungewohnt viele Ballverluste, aber auch Pech, als sein Schuss in der 82. Minute von Waldhof-Torwart Jan-Christoph Bartels gehalten wird - Note 4.
Patrick Weihrauch: Hat ungewohnt viele Ballverluste, aber auch Pech, als sein Schuss in der 82. Minute von Waldhof-Torwart Jan-Christoph Bartels gehalten wird - Note 4. © dpa/Robert Michael
Sascha Horvath: Soll bei seinem Startelf-Debüt für mehr Offensivdrang sorgen. Gelingt nicht wirklich, weil er den Ball zwar gut erobert, aber schnell wieder verliert - oder zu lange braucht, um etwas zu initiieren - Note 4.
Sascha Horvath: Soll bei seinem Startelf-Debüt für mehr Offensivdrang sorgen. Gelingt nicht wirklich, weil er den Ball zwar gut erobert, aber schnell wieder verliert - oder zu lange braucht, um etwas zu initiieren - Note 4. © dpa/Robert Michael
Agyemang Diawusie: Zeigt sich anfangs im Vergleich zur Vorwoche deutlich verbessert, sorgt mit Tempodribblings und einem Hechtkopfball für Gefahr, Doch dann geht ihm irgendwie der Mut verloren, er kommt nicht mehr durch, verliert den Ball zu leicht - Note 4.
Agyemang Diawusie: Zeigt sich anfangs im Vergleich zur Vorwoche deutlich verbessert, sorgt mit Tempodribblings und einem Hechtkopfball für Gefahr, Doch dann geht ihm irgendwie der Mut verloren, er kommt nicht mehr durch, verliert den Ball zu leicht - Note 4. © dpa/Robert Michael
Panagiotis Vlachodimos: Verpasst die Führung nur knapp, versucht sich durchzusetzen. Aber seine Flanken und Eingaben kommen zu selten an, Philipp Hosiner (49.) und Ransford-Yeboah Königsdörffer per Kopf (74.) können sie nicht verwerten - Note 4.
Panagiotis Vlachodimos: Verpasst die Führung nur knapp, versucht sich durchzusetzen. Aber seine Flanken und Eingaben kommen zu selten an, Philipp Hosiner (49.) und Ransford-Yeboah Königsdörffer per Kopf (74.) können sie nicht verwerten - Note 4. © dpa/Robert Michael
Christoph Daferner: Muss sich viele Bälle holen, weil er zu selten in Szene gesetzt wird. Sein Ausgleichstor ist purer Wille und technisches Geschick - Note 2.
Christoph Daferner: Muss sich viele Bälle holen, weil er zu selten in Szene gesetzt wird. Sein Ausgleichstor ist purer Wille und technisches Geschick - Note 2. © dpa/Robert Michael
Philipp Hosiner: Kommt nach der Pause für Horvath und hat auch gleich eine Chance, bleibt danach aber weitgehend wirkungslos, auch, weil die Abstimmung mit Daferner noch nicht passt - Note 4.
Philipp Hosiner: Kommt nach der Pause für Horvath und hat auch gleich eine Chance, bleibt danach aber weitgehend wirkungslos, auch, weil die Abstimmung mit Daferner noch nicht passt - Note 4. © dpa/Robert Michael
Ransford-Yeboah Königsdörffer: Sorgt nach seiner Einwechslung sichtlich für Belebung und hat in der Schlussphase auch eine gute Chance - Note 3.
Ransford-Yeboah Königsdörffer: Sorgt nach seiner Einwechslung sichtlich für Belebung und hat in der Schlussphase auch eine gute Chance - Note 3. © dpa/Robert Michael
Marco Hartmann: Kommt in den Schlussminuten für Stark, bringt Emotionalität auf den Platz, führt sich aber auch mit Fehlpässen ein - ohne Note.
Marco Hartmann: Kommt in den Schlussminuten für Stark, bringt Emotionalität auf den Platz, führt sich aber auch mit Fehlpässen ein - ohne Note. © dpa/Robert Michael

Dynamos neue Mannschaft: alle Spieler und Trainer im Kurzporträt.

Weiterführende Artikel

Dynamos Ankunft im mühevollen Alltag

Dynamos Ankunft im mühevollen Alltag

Nach zwei emotionalen Spielen läuft es gegen Mannheim weniger gut, aber die Dresdner erkämpfen sich einen Punkt - die Analyse mit den Reaktionen.

Halles Sportchef sagt Dynamo ab

Halles Sportchef sagt Dynamo ab

Auf der Suche nach dem neuen Geschäftsführer gibt es einen Kandidaten weniger. Großer Favorit ist ohnehin ein anderer.

Dynamos Torhüter mit Kult-Potenzial

Dynamos Torhüter mit Kult-Potenzial

Kevin Broll könnte in Dresden zu einem Publikumsliebling werden wie drei seiner Vorgänger. Wie sie dazu gemacht hat und was er dafür mitbringt - ein Vergleich.

Dynamos Neuer mit dem berühmten Bruder im Tor

Dynamos Neuer mit dem berühmten Bruder im Tor

Panagiotis Vlachodimos ist Stürmer und ein Fußball-Weltenbummler. Nicht nur das unterscheidet die beiden Geschwister.

Neue Gegner, neue Regeln, neue Sender: Das ändert sich für Dynamo in der 3. Liga

Alles Wichtige und Wissenswerte zu Dynamo - kompakt am Donnerstagabend im Newsletter SCHWARZ-GELB, jede Woche neu und immer mit Gewinnspiel. Jetzt hier kostenlos anmelden

Mehr zum Thema Dynamo