merken
Dynamo

Dynamos Heimspiel kann stattfinden

Erst der Blick auf den Rasen, dann in die Wetter-App: Dem Duell Tabellenführer gegen Ligaletzter steht nichts im Weg.

Der Blick ins Rudolf-Harbig-Stadion zeigt: Dynamos Heimspiel gegen Lübeck am Sonntag kann stattfinden.
Der Blick ins Rudolf-Harbig-Stadion zeigt: Dynamos Heimspiel gegen Lübeck am Sonntag kann stattfinden. © Twitter/SGD

Dresden. Der Trainer hatte es prognostiziert, der Wunsch der Spieler ist es sowieso und offenbar spielen auch Rasenheizung und Wetter mit: Dynamos Heimspiel am Sonntag gegen den VfB Lübeck kann stattfinden. Das entschied eine Platzkommission, der unter anderem Dynamos Sportchef Ralf Becker angehörte, nach der Begehung des Spielfeldes am Samstagvormittag.

Das Rasen im Rudolf-Harbig-Stadion ist mittlerweile komplett vom Schnee befreit, weitere Niederschläge werden in Dresden zumindest in den nächsten 24 Stunden nicht erwartet, am Sonntag soll sogar die Sonne scheinen. Damit steht der Partie, so die Meinung der Platzkommission, ab 14 Uhr nichts im Weg. Sächsische.de berichtet wie immer ausführlich im Liveticker.

sz-Reisen
Mit SZ-Reisen die Welt entdecken
Mit SZ-Reisen die Welt entdecken

Bei SZ-Reisen findet jeder seine Traumreise. Egal ob Kreuzfahrt, Busreise, Flugreise oder Aktivurlaub - hier bekommen Sie für jedes Reiseangebot kompetente Beratung, besten Service und können direkt buchen.

"Wenn ich mir den Platz anschaue, dann glaube ich, dass wir am Sonntag spielen werden", erklärte Trainer Markus Kauczinski bereits am Freitagmittag bei der Spieltagspressekonferenz. Auch Stadionmanager Ronald Tscherning war in den vergangenen Tagen optimistisch, dass die Begegnung zwischen dem Drittliga-Spitzenreiter und dem Ligaletzten stattfinden kann.

Weiterführende Artikel

Zwickau meldet: Dynamo-Spiel ausverkauft

Zwickau meldet: Dynamo-Spiel ausverkauft

Das nächste Auswärtspartie der Dresdner ist ein Ostduell, es geht zum FSV Zwickau. Die Fans pflegen eine Freundschaft. Das soll sich auszahlen - und der Plan geht auf.

Dynamo beteiligt sich an Menschenkette

Dynamo beteiligt sich an Menschenkette

Am 13. Februar will auch der Fußball-Drittligist in Dresden ein Zeichen setzen. Geschäftsführer Wehlend hat eine persönliche Botschaft.

Bei Dynamo „der kleine Sonnenschein für alle“

Bei Dynamo „der kleine Sonnenschein für alle“

Marie Jenhardt ist seit September die Frau unter den vielen Männern bei Dynamo. Wie sie sich damit fühlt und als Teammanagerin arbeitet – ein Porträt.

Aus sportlicher Sicht scheint die Sache also ohnehin eindeutig. Doch Trainer Kauczinski warnt vor Lübeck. Im Hinspiel gelang den Dresdnern ein schwer erkämpfter 1:0-Sieg.

Alles Wichtige und Wissenswerte rund um Dynamo - kompakt jeden Donnerstagabend im Newsletter SCHWARZ-GELB, und immer mit Gewinnspiel. Jetzt hier kostenlos anmelden.

Mehr zum Thema Dynamo