merken
Dynamo

Dynamo verlängert Vertrag mit Sportchef Becker

Ralf Becker soll bis 2025 Sportgeschäftsführer bei Dynamo Dresden bleiben. Der Verein ist begeistert: "Eine absolute Überzeugungstat."

Seit dem 1. Juli 2020 ist Ralf Becker für den gesamten sportlichen Bereich bei Dynamo Dresden verantwortlich - und soll es nun auch bis mindestens 2025 bleiben.
Seit dem 1. Juli 2020 ist Ralf Becker für den gesamten sportlichen Bereich bei Dynamo Dresden verantwortlich - und soll es nun auch bis mindestens 2025 bleiben. © dpa

Dresden. Fußball-Zweitligist Dynamo Dresden hat den im Sommer 2022 auslaufenden Vertrag mit Sportchef Ralf Becker vorzeitig verlängert, und das gleich um drei weitere Jahre. Der 51-Jährige soll nun mindestens bis zum 30. Juni 2025 als Geschäftsführer Sport, so die offizielle Bezeichnung seiner Position, für Dynamo arbeiten.

"Die Vertragsverlängerung mit Ralf Becker ist eine absolute Überzeugungstat. Er hat nicht nur in kürzester Zeit einen Kader zusammengestellt, mit dem die schnellstmögliche Rückkehr in die 2. Bundesliga gelang, sondern schafft mit seinem Team auch moderne Strukturen im sportlichen Bereich und sorgt für eine enge Verzahnung mit der Nachwuchsakademie", erklärte Jens Heinig, Dynamos Aufsichtsratsvorsitzender. Mit der Vertragsverlängerung ermögliche man eine frühzeitige Planungssicherheit, die allen Seiten helfen werde.

Bauen und Wohnen
Wohnen Sie noch oder bauen Sie schon?
Wohnen Sie noch oder bauen Sie schon?

Hier finden Sie alles, was Sie fürs Sanieren, Renovieren oder Bauen Ihrer eigenen vier Wände brauchen.

Weiterführende Artikel

Dynamo muss lange auf Akoto und Kulke verzichten

Dynamo muss lange auf Akoto und Kulke verzichten

Die Hoffnung einer leichten Verletzung hat sich bei Michael Akoto nicht erfüllt. Auch Max Kulke fällt nach dem Testspiel gegen Viktoria Berlin für unbestimmte Zeit aus.

Was Dynamos Arzt über den verletzten Ehlers sagt

Was Dynamos Arzt über den verletzten Ehlers sagt

Der Verteidiger fehlt seit Juni nach einem Muskelfaserriss. Wo liegt das Problem und wie geht es den anderen Verletzten? Das Interview mit dem Mannschaftsarzt.

Transfer geplatzt: Traoré wechselt nicht zu Dynamo

Transfer geplatzt: Traoré wechselt nicht zu Dynamo

Die Verhandlungen mit dem Ex-Gladbacher hatten sich lange hingezogen. Nun wurden sie beendet. Suchen die Dresdner jetzt weiter nach einer Verstärkung?

Gleich vier Dynamo-Talente für Deutschland

Gleich vier Dynamo-Talente für Deutschland

Die Dresdner stellen so viele Spieler für die Nachwuchsauswahl wie lange nicht - genauso viele wie der FC Bayern. Wie das möglich wurde, erklärt der Sportchef.

Becker ist seit 1. Juli 2020 als Nachfolger von Dynamo-Legende Ralf Minge für den gesamten sportlichen Bereich des Vereins verantwortlich, und natürlich ist auch er mit der Vertragsverlängerung sehr zufrieden. "Mir macht es große Freude, bei der SGD zu arbeiten und gemeinsam mit allen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern sowie unseren Fans die Basis für weitere Erfolge zu legen", sagte er via Pressemitteilung, und er betonte: "Dass Dynamo ein besonderer Verein ist, habe ich vom ersten Tag an positiv gespürt. Ich möchte die SGD auch in den nächsten Jahren sportlich weiterentwickeln. Die Voraussetzungen, die wir uns erarbeitet haben, sind gut."

Mehr zum Thema Dynamo