merken
Dynamo

Dynamos Kapitän lässt Konkurrenz stolpern

Sebastian Mai darf am Wochenende nicht mitspielen, tippt aber die Spiele in der 3. Liga. Geht es nach ihm, ist Dynamo danach wieder klar auf Aufstiegskurs.

Grimmig guckt er drein, Dynamos Kapitän Sebastian Mai. Gehen seine Spieltagstipps am Wochenende auf, dürfte sich das schnell ändern.
Grimmig guckt er drein, Dynamos Kapitän Sebastian Mai. Gehen seine Spieltagstipps am Wochenende auf, dürfte sich das schnell ändern. © dpa

Dresden. Mit Tipps anderer Spiele halten sich Fußballer meist zurück, nicht mal die Ergebnisse der eigenen Partien sind ihnen für gewöhnlich zu entlocken. Sebastian Mai macht diesmal eine Ausnahme - was vermutlich auch daran liegt, dass Dynamos Kapitän an diesem Wochenende gelbgesperrt nur Zuschauer ist.

Für das Onlineportal liga3-online.de hat Mai den 34. Spieltag also durchgetippt, wobei das nicht so ganz stimmt. Dynamos Heimspiel gegen den Halleschen FC, also das Duell seines aktuellen gegen seinen Ex-Verein, lässt er bewusst offen. Kein Tipp! Und damit auch keine Angriffsfläche für Kritiker oder vielleicht gar eine Motivation für den Gegner.

Gesundheit und Wellness
Gesundheit und Wellness auf sächsische.de
Gesundheit und Wellness auf sächsische.de

Immer gerne informiert? Nützliche Informationen und Wissenswertes rund um das Thema Gesundheit und Wellness haben wir in unserer Themenwelt zusammengefasst.

Die Tipps der neun anderen Spiele aber haben es durchaus in sich. Geht es nach Mai, stolpern die Favoriten reihenweise. Tabellenführer Hansa Rostock kommt in Meppen lediglich zu einem 1:1, der Zweitplatzierte Ingolstadt unterliegt sogar zu Hause - mit 0:1 gegen den FSV Zwickau, noch ein Ex-Verein von Mai und in innigen Fanfreundschaft mit Dynamo verbunden. Und auch der Tabellenvierte 1860 München verliert mit 0:1 in Mannheim.

Ginge das alles so in Erfüllung und Dynamo gewinnt (wovon Mai ganz sicher ausgeht), wären die Dresdner schon am Samstag wieder Tabellenzweiter. Mit zwei Nachholspielen in der Hinterhand hätten sie dann allerbesten Chancen auf den Aufstieg.

Hier alle Mai-Tipps im Überblick:

Weiterführende Artikel

Dynamos Broll: So geht es einfach nicht weiter

Dynamos Broll: So geht es einfach nicht weiter

Offensiv wie defensiv ist Dresden gegen Halle nicht konkurrenzfähig. Der Torhüter findet danach deutliche Worte - die Spieler in der Einzelkritik.

Dynamo verlässt die Aufstiegsränge

Dynamo verlässt die Aufstiegsränge

Dresden verliert das Ostduell gegen Halle deutlich mit 0:3. Es war eine der schwächsten Saisonleistungen. Der Liveticker zum Nachlesen.

Darum stört Dynamos Trainer die Corona-Pause nicht

Darum stört Dynamos Trainer die Corona-Pause nicht

Markus Kauczinski verbreitet vor dem Spiel gegen Halle auffallend gute Laune und sieht keine Parallelen zum Vorjahr. Die Diskussion über ihn scheint fast vergessen.

Dynamo meldet: "Wir sind wieder da!"

Dynamo meldet: "Wir sind wieder da!"

Die Mannschaft ist aus der Corona-Quarantäne zurück, die Probleme aber bleiben: eine sehr lange Ausfallliste, dazu Rückstand auf die Aufstiegsplätze.

  • Viktoria Köln - SC Verl 2:2
  • FC Ingolstadt - FSV Zwickau 0:1
  • SV Meppen - Hansa Rostock 1:1
  • Waldhof Mannheim - 1860 München 1:0
  • 1. FC Kaiserslautern - SpVgg Unterhaching 0:0
  • 1. FC Magdeburg - VfB Lübeck 2:3
  • Türkgücü München - KFC Uerdingen 1:1
  • SV Wehen Wiesbaden - MSV Duisburg 4:2
  • Bayern München II - 1. FC Saarbrücken 2:0

Alles Wichtige und Wissenswerte rund um Dynamo - kompakt jeden Donnerstagabend im Newsletter SCHWARZ-GELB, und immer mit Gewinnspiel. Jetzt hier kostenlos anmelden.

Mehr zum Thema Dynamo