merken
Dynamo

Dynamos nächste Termine stehen fest

Der Deutsche Fußball-Bund hat weitere Spieltage und auch die Nachholpartien angesetzt. Dynamo hat dabei Glück, die Spiele sind gut getaktet.

Das Wetter hat auch Dynamos Spielplan etwas durcheinandergebracht. In den nächsten Wochen ist der Rasen im Rudolf-Harbig-Stadion nun mehrfach beansprucht.
Das Wetter hat auch Dynamos Spielplan etwas durcheinandergebracht. In den nächsten Wochen ist der Rasen im Rudolf-Harbig-Stadion nun mehrfach beansprucht. © dpa/Robert Michael

Dresden. Es hätte schlimmer kommen können. Wobei sich Dynamos Trainer Markus Kauczinski mit Dingen, die er nicht beeinflussen kann, ohnehin nicht beschäftigt und sowieso längst nach dem Motto verfährt: "Immer feste drauf, wir können das ab". Bei den Ansetzungen der nächsten Drittliga-Spieltage sowie auch der zwei Nachholspiele haben es die Dresdner aber ganz gut erwischt.

Für kommenden Mittwoch ist im Rudolf-Harbig-Stadion das Nachholspiel gegen den FC Bayern München II angesetzt (24.2., 19 Uhr), ehe Dynamo drei Tage später erneut im eigenen Stadion im Spitzenspiel auf den FC Ingolstadt trifft (27.2., 14 Uhr). Danach geht es im Samstag-Samstag-Rhythmus weiter. Am 6.3. spielt Dynamo beim SV Meppen, eine Woche später im Heimspiel gegen den 1. FC Saarbrücken.

Klinik Bavaria Kreischa
Perspektiven Schaffen - Teamgeist (Er-) leben
Perspektiven Schaffen - Teamgeist (Er-) leben

Wir sind die KLINIK BAVARIA Kreischa - eine der führenden medizinischen Rehabilitationseinrichtungen in Ostdeutschland.

Am 17. März steht das bereits zweimal ausgefallene Spiel gegen den Zweitliga-Mitabsteiger SV Wehen Wiesbaden auf dem Programm, Stand jetzt das nächste Spitzenspiel. Die Pause danach ist etwas länger als sonst. Am 22.3. tritt Dynamo zum Montagabendspiel beim TSV 1860 München an. Das folgende Wochenende (27./28.3.) ist freigehalten für mögliche Nachholspiele.

Weiterführende Artikel

Dynamos Sohm: "Klar war der hinter der Linie"

Dynamos Sohm: "Klar war der hinter der Linie"

Stürmer Pascal Sohm ist beim 2:0-Sieg in Zwickau an beiden Treffern direkt beteiligt - und beide sind strittig. Was er dazu sagt und wie er die Aufstiegschance sieht.

Kauczinski redet über einen Job bei Schalke

Kauczinski redet über einen Job bei Schalke

Der Dynamo-Trainer ist in Gelskenkirchen geboren, hat bei 04 als Jugendtrainer gearbeitet. Nun wurde er gefragt, ob er sich eine Rückkehr vorstellen könnte.

Der Mann, der Dynamos Publikumsliebling fit machte

Der Mann, der Dynamos Publikumsliebling fit machte

Frank Friedl ist Sportphysiotherapeut und Personal-Trainer. Der Dresdner hat großen Anteil am starken Comeback von Niklas Kreuzer - so hat er mit ihm gearbeitet.

Dynamo plant Festtag in Zwickau

Dynamo plant Festtag in Zwickau

Am Samstag feiern Trainer Kauczinski und Überraschungsrückkehrer Kreuzer Geburtstag. Ein Derby-Sieg soll das krönen. Und etwas gutzumachen gibt es auch.

Weiter geht es in der Liga dann für die Dresdner am Sonntag, 4. April, mit dem Heimspiel gegen Hansa Rostock. Und eine Woche später, wieder Sonntag, fährt Dynamo zum mutmaßlich letzten Mal in dieser Saison nach Bayern - zum Auswärtsspiel bei der Spielvereinigung Unterhaching.

Alles Wichtige und Wissenswerte rund um Dynamo - kompakt jeden Donnerstagabend im Newsletter SCHWARZ-GELB, und immer mit Gewinnspiel. Jetzt hier kostenlos anmelden.

Mehr zum Thema Dynamo