merken
Dynamo

Neue Verträge für Dynamos Fitmacher

Athletiktrainer Matthias Grahé bleibt ein weiteres Jahr - und Chef-Physiotherapeut Tobias Lange jetzt allein verantwortlich für verletzte Spieler.

Neue Verträge für Dynamos Fitmacher: Athletiktrainer Matthias Grahé und Rehe-Leiter Tobias Lange.
Neue Verträge für Dynamos Fitmacher: Athletiktrainer Matthias Grahé und Rehe-Leiter Tobias Lange. © dpa

Dresden. Es sind wichtige Personalentscheidungen, die Dynamo am Freitagmittag verkündet: Die Dresdner setzen nach dem Aufstieg in die 2. Fußball-Bundesliga im Team und die Mannschaft auf Kontinuität. Nach Cheftrainer Alexander Schmidt, der von Markus Kauczinski übernommen hat, und den Assistenten Ferydoon Zandi und Heiko Scholz bleiben auch Fitnesscoach Matthias Grahé und die Physiotherapeuten.

Zudem wird der Aufgabenbereich von Tobias Lange als Leiter Physiotherapie erweitert. Der 38 Jahre alte Bautzner ist bereits seit 2011 für die Sportgemeinschaft tätig und fortan alleinverantwortlich für die Rehabilitation verletzter Spieler, die er mit speziellen Reha-Programmen zurück zur vollen Belastung und ins Mannschaftstraining führen soll. "Dynamo Dresden ist für mich seit Jahren viel mehr als nur ein Arbeitgeber. Ich bin glücklich darüber, dass wir als Physio-Team in dieser Konstellation weiter gemeinsam zusammenarbeiten und unsere Spieler so bestmöglich individuell betreuen können", wird Lange zitiert.

Anzeige
Public Viewing zum Achtelfinaleinzug
Public Viewing zum Achtelfinaleinzug

Erleben Sie Deutschland gegen Ungarn am 23. Juni um 21 Uhr auf einer riesigen Leinwand beim Public Viewing im Bürgergarten Döbeln. Eintritt frei.

Auch die Verträge der beiden weiteren Physiotherapeuten Korbinian Dötter und Julian Binder wurden verlängert.

"Eine hervorragende Physis unserer Spieler ist elementar für die Umsetzung unserer Spielidee und wichtiger Bestandteil der athletischen Trainingsarbeit", erklärt Sportgeschäftsführer Ralf Becker die Bedeutung. "Wir freuen uns sehr, dass wir in den Bereichen Physiotherapie, Rehabilitation, Regeneration und Athletik auch weiterhin auf die Expertise und den Erfahrungsschatz von Tobias Lange und seinem Team sowie unseren Athletiktrainer Matthias Grahé zählen können."

Fitnesscoach Grahé schon als Kind Dynamo-Fans

Der Vertrag von Fitnesscoach Grahé wurde um ein Jahr bis zum 30. Juni 2022 verlängert, er geht damit in seine dritte Saison bei Dynamo. Des Weiteren ist der 52-Jährige ab sofort für die leistungsdiagnostische Steuerung verantwortlich. "Die Jungs haben sich schon jetzt in vielen Bereichen klasse weiterentwickelt, verfügen zugleich aber auch noch über großes Potential im physischen Bereich, das wir gemeinsam weiter ausschöpfen wollen, um uns optimal auf die kommenden Herausforderungen vorzubereiten", sagt Grahé, der aus Bad Muskau stammt und seit seiner Kindheit auch Dynamo-Fan ist.

Weiterführende Artikel

Bestätigt: Dynamos Aufstiegstrainer bleibt

Bestätigt: Dynamos Aufstiegstrainer bleibt

Alexander Schmidt hat seinen Vertrag bis 2023 verlängert. "Für mich eine Riesensache", sagt er. Auch seine Co-Trainer bleiben in der 2. Bundesliga.

Der Mann, der Dynamo Beine macht

Der Mann, der Dynamo Beine macht

Plötzlich laufen die Dresdner deutlich mehr Kilometer pro Spiel. Fitnesscoach Matthias Grahé wundert sich, kann es aber erklären.

Geht Dynamo zu oft die Puste aus?

Geht Dynamo zu oft die Puste aus?

Beim HSV kassierte die SGD das 1:2 in der Nachspielzeit. Der Athletik-Trainer erklärt, warum das nicht an der Fitness liegt und was er vom Tritt in den Hintern hält.

Seine größte Strafe bestand darin, wenn ihn seine Mutter nicht zu den Spielen nach Dresden fahren ließ. Im Sommer 2019 erfüllte er sich mit dem Wechsel von RB Leipzig zu Dynamo einen Herzenswunsch. Er brachte dabei bereits die Erfahrung von seinen Stationen bei Energie Cottbus (1999 bis 2013), CFR Cluj 1907 in Rumänien (2014), FC Viktoria Köln 1904 (2014 bis 2015), OSP Lechia Gdansk in Polen (2015 bis 2016) sowie eben RB (2016 bis 2019) mit.

Alles Wichtige zu Dynamos Aufstieg und den Planungen für die 2. Bundesliga - kompakt jeden Donnerstagabend im Newsletter SCHWARZ-GELB, und immer mit Gewinnspiel. Jetzt hier kostenlos anmelden.

Mehr zum Thema Dynamo