merken
Dynamo

Minge und Eilers in Halle wieder vereint

Zu den ersten Neuen, die der Ex-Dynamo-Sportchef beim HFC präsentiert, gehört der Aufstiegsheld von 2016. Und es nicht die einzige Personalie mit SGD-Vergangenheit.

Ende der ersten Zusammenarbeit: Ralf Minge verabschiedete Justin Eilers nach dem letzten Spiel der Saison 2015/16. Nun führen die Wege des Duos in Halle wieder zusammen.
Ende der ersten Zusammenarbeit: Ralf Minge verabschiedete Justin Eilers nach dem letzten Spiel der Saison 2015/16. Nun führen die Wege des Duos in Halle wieder zusammen. © Archiv: Robert Michael

Halle. Schon in bei Dynamo Dresden arbeitete dieses Duo gut zusammen, nun könnten die Erfolge an der Saale fortgesetzt werden: Zu den beiden ersten Neuzugängen, die Ralf Minge - Ex-Sportgeschäftsführer der Schwarz-Gelben und jetzt in dieser Funktion in Halle aktiv - beim Fußball-Drittligist HFC am Donnerstag präsentierte, gehört auch Justin Eilers, der vom Ligakonkurrenten SC Verl kommt.

Mit 23 Toren schoss der mittlerweile 32-Jährige die Dresdner 2016 in die 2. Bundesliga. Danach verließ er den Verein, um bei Werder Bremen Erstliga-Erfahrung zu sammeln, was zahlreiche Verletzungen verhinderten.

Anzeige
Public Viewing zum Achtelfinaleinzug
Public Viewing zum Achtelfinaleinzug

Erleben Sie Deutschland gegen Ungarn am 23. Juni um 21 Uhr auf einer riesigen Leinwand beim Public Viewing im Bürgergarten Döbeln. Eintritt frei.

Während der zweite Neue, Tom Zimmerschied vom österreichischen Zweitligaklub FC Dornbirn, einen Zweijahresvertag unterschrieb, bleibt Eilers zunächst für ein Jahr. "Die Mischung aus Routine, Torquote und Entwicklungsfähigkeit bei diesen beiden Neuverpflichtungen ist sehr interessant und wird uns künftig größeren personellen Spielraum verschaffen und den Konkurrenzkampf deutlich beleben", erklärte Minge in einer Vereinsmitteilung.

Eilers habe nach langer Verletzung eindrucksvoll gezeigt, "dass er noch sehr genau weiß, wo das Tor steht", so Minge. "Seine Quote in der 3. Liga ist beachtlich, von medizinischer Seite gab es ebenfalls grünes Licht."

Der 22-jährige Zimmerschied war mit sieben Treffern und sieben Assists in der zurückliegenden Saison Top-Scorer seines bisherigen Kubs.

Weiterführende Artikel

Minge holt auch Kreuzer nach Halle

Minge holt auch Kreuzer nach Halle

Diesmal geht es für den 28-Jährigen bei Dynamo nicht weiter, aber er hat bereits einen neuen Verein. Dort trifft er einige alte Bekannte wieder.

Dynamo-Held Eilers: "Ich hatte mich komplett verloren"

Dynamo-Held Eilers: "Ich hatte mich komplett verloren"

Nach seiner erfolgreichen Zeit in Dresden ist der Stürmer oft verletzt. Das setzt ihm nicht nur körperlich zu, wie er jetzt erzählt. Aber er hat sich zurück gekämpft.

Die unglaubliche Geschichte von Ex-Dynamo Justin Eilers

Die unglaubliche Geschichte von Ex-Dynamo Justin Eilers

Der Aufstiegsheld hat Dresden im Mai 2016 verlassen und seitdem kaum gespielt. Jetzt erzählt er, was ihm passiert ist.

Eilers ist nicht der einzige Ex-Dynamo-Aufstiegsheld, der künftig für die Hallenser arbeitet. Wie der Verein mitteilte, wird Timo Röttger als Scout unter der Regie von Minge arbeiten. Der 35-Jährige gehörte 2011 zu der Mannschaft, die sich in der Relegation zur 2. Bundesliga gegen den VfL Osnabrück durchsetzte, ehe er sich RB Leipzig anschoss. (mit dpa)

Mehr zum Thema Dynamo