merken
Dynamo

Halles Sportchef sagt Dynamo ab

Auf der Suche nach dem neuen Geschäftsführer gibt es einen Kandidaten weniger. Großer Favorit ist ohnehin ein anderer.

Auch er war im Rennen um die Nachfolge von Michael Born als Dynamo-Geschäftsführer: Ralf Heskamp, derzeit in Diensten von Ligakonkurrent Halle.
Auch er war im Rennen um die Nachfolge von Michael Born als Dynamo-Geschäftsführer: Ralf Heskamp, derzeit in Diensten von Ligakonkurrent Halle. © nordphoto

Dresden. Die Zeitung vor Ort schrieb von einem "brisanten Techtelmechtel" zwischen Dynamo Dresden und Ralf Heskamp - das jetzt beendet ist. Der Sportdirektor des Drittligakonkurrenten Hallescher FC hat Dynamos Aufsichtsrat abgesagt. 

"Dresden hat Interesse, die haben mich kontaktiert", sagte Heskamp in dieser Woche auf Nachfrage der Mitteldeutschen Zeitung. Am Samstag nun gab er beim TV-Sender Magenta Sport, der die 3. Liga überträgt, seine Entscheidung bekannt und erklärte, abgesagt zu haben. Er wolle den eingeschlagenen Weg mit Halle weitergehen.

Anzeige
"Wir wollen Weltbürger ausbilden"
"Wir wollen Weltbürger ausbilden"

Die neue Rektorin der TU Dresden hat viel vor. Sie denkt global, will die Exzellenz in Forschung und Lehre stärken und die Uni stärker für Ältere öffnen.

Heskamp, der am Dienstag 55 Jahre alt geworden ist, gehörte tatsächlich zum engeren Favoritenkreis bei Dynamos Suche nach einem neuen kaufmännischen Geschäftsführer. Er soll laut Informationen von Sächsische.de einer von drei, vier Kandidaten sein - wobei Jürgen Wehlend, Geschäftsführer des Zweitligisten Osnabrück, noch immer ganz oben auf der Wunschliste steht.

Weiterführende Artikel

Dynamos Ankunft im mühevollen Alltag

Dynamos Ankunft im mühevollen Alltag

Nach zwei emotionalen Spielen läuft es gegen Mannheim weniger gut, aber die Dresdner erkämpfen sich einen Punkt - die Analyse mit den Reaktionen.

"Der Punkt fühlt sich nicht wirklich gut an"

"Der Punkt fühlt sich nicht wirklich gut an"

Dynamos Patrick Weihrauch ist nach dem 1:1 gegen Mannheim unzufrieden. Auch er selbst hatte keinen Sahnetag - Dynamo in der Einzelkritik.

Dynamo rettet 1:1 gegen Mannheim

Dynamo rettet 1:1 gegen Mannheim

Im ersten Heimspiel der Saison schaffen die Dresdner in den letzten Minuten gerade noch den Ausgleich. Der Liveticker zum Nachlesen.

Der besondere Charakter von Dynamos neuem Team

Der besondere Charakter von Dynamos neuem Team

Der Auftakt ist gelungen, aber: Wie kommt es, dass sich die Mannschaft so schnell als Einheit präsentiert? Eine erste Einschätzung - bei aller Vorsicht.

In der komnenden Woche will Dynamos Aufsichtsrat die Personalie möglichst abschließen. Den Posten des Sportchefs besetzt in Dresden seit Sommer Ralf Becker, der an diesem Samstag seinen 50. Geburtstag feiert.

Alles Wichtige und Wissenswerte zu Dynamos Neustart - kompakt jeden Donnerstagabend im Newsletter SCHWARZ-GELB. Jetzt hier kostenlos anmelden

Mehr zum Thema Dynamo