SZ + Dynamo
Merken

Dynamos Sportchef über Abstieg und Neubeginn

"Wir müssen eine neue Erfolgsgeschichte schreiben", sagt Ralf Becker. Im Interview spricht er über die Fehler, die zum Abstieg führten. Und erklärt, was er vom Vorwurf der Kumpanei beim neuen Trainer hält.

Von Tino Meyer
 9 Min.
Teilen
Folgen
Sportchef Ralf Becker (51) ist seit Juli 2020 bei Dynamo Dresden. Seine Bilanz: ein Aufstieg, ein Abstieg – und nun der nächste Neuanfang. Dafür hat er nun Trainer Markus Anfang (links) verpflichtet.
Sportchef Ralf Becker (51) ist seit Juli 2020 bei Dynamo Dresden. Seine Bilanz: ein Aufstieg, ein Abstieg – und nun der nächste Neuanfang. Dafür hat er nun Trainer Markus Anfang (links) verpflichtet. ©  dpa/Robert Michael

Herr Becker, vor einem Jahr war die Euphorie in Dresden riesig, als Dynamo letztlich souverän in die 2. Fußball-Bundesliga aufgestiegen ist. Wie fühlt es sich für Sie jetzt an?

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?
Monatsabo abschließen & flexibel bleiben
30 Tage für 1,99€
danach 9,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Flexibel kündbar
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Unsere Empfehlung
Jahresabo abschließen & dauerhaft sparen
30 Tage für 1,99€
danach 7,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Danach monatlich 20% sparen
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Sind Sie Student/in? Hier Vorteil sichern!