merken
Dynamo

Stürmer Stor wechselt von Dynamo nach Zypern

Der Slowene wird für diese Saison an Apollon Limassol ausgeliehen. In Dresden konnte er sich seit 2019 nicht wirklich durchsetzen.

Luka Stor wird hier gefoult. Jetzt verlässt der Slowene Dynamo - zumindest für diese Saison.
Luka Stor wird hier gefoult. Jetzt verlässt der Slowene Dynamo - zumindest für diese Saison. © dpa/Robert Michael

Dresden. Nun ist es ein Spieler weniger im Dynamo-Kader, aber die Konkurrenz in der Offensive immer noch groß. Luka Stor hat in dieser Saison noch keine einzige Minute für die Schwarz-Gelben gespielt, gehörte nur in zwei von fünf Pflichtspielen ohne Einsatz zum Kader. Nun soll er in Zypern Spielpraxis sammeln. Wie der Verein am Donnerstagnachmittag mitteilte, wird Luka Stor bis 30. Juni 2022 an Apollon Limassol ausgeliehen.

Der 23 Jahre alte Angreifer trifft auf der Mittelmeerinsel unter anderem auf den deutschen Trainer Alexander Zorninger, der den Erstligisten seit diesem Sommer betreut. Stor war im Sommer 2019 vom slowenischen Erstligisten NK Aluminji nach Dresden gekommen und absolvierte seitdem 29 Pflichtspiele für die SGD, erzielte zwei Tore und bereitete zwei vor. Doch auch in der Vorbereitung auf diese Saison war Stor nicht gerade durch eine besondere Treffsicherheit aufgefallen, vielmehr vergab er eininge Chancen, wofür ihn der Trainer nach dem Test gegen Union Berlin (0:3) kritisierte: „Luka Stor muss halt auch mal treffen“, sagte Alexander Schmidt.

PPS Medical Fitness GmbH
Physiotherapie bei PPS Medical Fitness
Physiotherapie bei PPS Medical Fitness

Krankengymnastik, Bewegungsbad, physikalische Therapie, Lymphdrainage, Massagen, Outdoor-Training - PPS Medical Fitness ist für Ihre Unterstützung rundum aufgestellt.

Weiterführende Artikel

Wie Dynamo jetzt den Kader abspecken will

Wie Dynamo jetzt den Kader abspecken will

Die Dresdner verpflichten einen Linksverteidiger als letzten Neuzugang, aber nun sollen auch noch Spieler gehen. Wer kommt dafür infrage?

Wie sächsisch ist Dynamos Kader eigentlich noch?

Wie sächsisch ist Dynamos Kader eigentlich noch?

Nur fünf der 31 Profis kommen aus Sachsen - so wenig wie lange nicht. Dynamos zwei Vogtländer sprechen über Heimat und Identifikation.

Wieviel Geduld muss Dynamo mit Luka Stor haben?

Wieviel Geduld muss Dynamo mit Luka Stor haben?

Das slowenische Auswahltalent kam im Sommer als Hoffnung für den Sturm, doch mit den hohen Erwartungen hat er ein Problem.

Bereits zur Rückrunde der Saison 2019/20 war er für ein halbes Jahr an seinen slowenischen Heimatverein NK Aluminij verliehen worden. Allerdings hat Stor bei Dynamo noch einen Vertrag bis zum 30. Juni 2023. (SZ)

Mehr zum Thema Dynamo