merken
Dynamo

Dynamo gibt Entwarnung bei Kapitän Sebastian Mai

Der Verteidiger hatte beim Training am Dienstag einen Schlag aufs Knie bekommen. Jetzt gibt es die Diagnose - und die ist positiv.

Sebastian Mai hat gerade erst sein Comeback nach einer Verletzung gegeben. Nun droht der Kapitän erneut auszufallen.
Sebastian Mai hat gerade erst sein Comeback nach einer Verletzung gegeben. Nun droht der Kapitän erneut auszufallen. © dpa/Robert Michael

Dresden. Auch das noch? Im Training am Dienstagnachmittag hat Dynamos Kapitän Sebastian Mai im Zweikampf einen Schlag auf sein linkes Knie bekommen und musste die Einheit vorzeitig abbrechen. Das war keine Vorsichtsmaßnahme, hieß es auf Nachfrage vom Verein. Der 27 Jahre alte Verteidiger wurde untersucht, jetzt gibt es die Diagnose.

Demnach hat sich Mai eine Kniegelenkstauchung zugezogen. Wie lange er wegen der damit verbundenen Schmerzen mit dem Training aussetzen muss, ist offen, genauso sein Einsatz für das Heimspiel in der 2. Bundesliga am Sonntag, 13.30 Uhr, gegen den SC Paderborn.

Berufsakademie Bautzen
Mit hoher Erfolgsquote studieren
Mit hoher Erfolgsquote studieren

Dual. Selbstbestimmt. Chancengerecht. Nachhaltig. Zukunftssicher. Die BA Bautzen bietet optimale Studienbedingungen mit starker Praxisorientierung. Informieren Sie sich hier über das vielfältige Studienangebot.

Für die Dresdner wäre ein weiterer Ausfall mehr als schmerzlich gewesen. Mai war nach einem Muskelfaserriss in den rechten Adduktoren, den er zu Beginn der Vorbereitung auf die neue Saison erlitten hatte, erst seit drei Wochen wieder einsatzbereit. Bei seinem Comeback im Heimspiel gegen Hannover 96 hatte der Innenverteidiger nach seiner Einwechslung per Kopf das Tor zum 2:0-Endstand erzielt.

Am vergangenen Sonntag wurde Mai beim 3:1-Sieg in Rostock bereits früh eingewechselt, nachdem sich Tim Knipping eine schwere Knieverletzung zugezogen hatte. Bei ihm sind Kreuz- und Innenband gerissen sowie der Meniskus in Mitleidenschaft gezogen, er wird am morgigen Mittwoch in Köln operiert und fällt mehrere Monate aus. Auch Mai hatte schon mehrmals mit Knieproblemen zu tun. Die Aufstiegssaison musste er vorzeitig beenden, weil er sich beim Auswärtsspiel in Lotte gegen den KFC Uerdingen das Innenband im linken Knie verletzt hatte.

Weiterführende Artikel

Dynamos Trainer erklärt sein glückliches Händchen

Dynamos Trainer erklärt sein glückliches Händchen

In Rostock bringt Alexander Schmidt nach der Pause zwei neue Offensivkräfte und setzt damit den entscheidenden Impuls. Und das gelingt ihm nicht zum ersten Mal.

Die emotionale Geschichte des Dynamo-Kapitäns

Die emotionale Geschichte des Dynamo-Kapitäns

Die Bierdusche von den Fans genießt Sebastian Mai nach seinem Tor zum 2:0 gegen Hannover. Die letzte Zeit war für den Dresdner jedoch nicht einfach.

Dynamos Kapitän: Mein Dresden

Dynamos Kapitän: Mein Dresden

Sebastian Mai hat schon in der Jugend für die SGD gespielt, nun ist er zurück. Eine exklusive Reise durch seine Heimatstadt - es ist eine Liebeserklärung.

Dynamo hat in dieser Saison bereits vier verletzungsbedingte Ausfälle zu beklagen. Außer Knipping erwischte es Luca Herrmann (Stauchung im linken Knie), Brandon Borrello (Mittelfußbruch), Kevin Ehlers (Muskelfaserriss im Hüftbeuger) und Patrick Weihrauch, der nach einer Sprunggelenkverletzung erneut operiert werden musste. Bei ihm hatte sich zu starkes Narbengewebe gebildet. Zudem ist Ersatztorwart Patrick Wiegers nach Kreuzbandriss im Aufbautraining.

Mehr zum Thema Dynamo