merken
Dynamo

Dynamo hat einen neuen Aufsichtsrat

Der bisherige Stellvertreter war aus persönlichen Gründen zurückgetreten, sein Nachfolger hatte eine Wahlempfehlung der "Ultras" erhalten.

Michael Grafe macht Dynamos Aufsichtsrat wieder komplett.
Michael Grafe macht Dynamos Aufsichtsrat wieder komplett. © Dynamo Dresden/Steffen Kuttner

Dresden. Nun ist es auch amtlich: Michael Grafe ist neues Aufsichtsratsmitglied bei Dynamo Dresden. Der 42-Jährige rückt als Nachfolger für den bisherigen stellvertretenden Aufsichtsratsvorsitzenden Thomas Kunert nach. Der hatte sein Amt aus persönlichen Gründen zum 31. Mai niedergelegt. Kunert, der als Produktentwickler bei VW in Dresden arbeitet, wurde zur Mitgliederversammlung 2010 zum ersten Mal in den Aufsichtsrat gewählt - und seitdem dreimal in diesem Ehrenamt bestätigt. Der 45-Jährige hatte bei der letzten Abstimmung im November 2019 sogar mehr Stimmer erhalten als Vereinslegende Hans-Jürgen "Dixie" Dörner und der Vorsitzende des Kontrollgremiums, Jens Heinig.

Weiterführende Artikel

Dynamo lädt Mitglieder ins Stadion ein

Dynamo lädt Mitglieder ins Stadion ein

Nachdem die digitale Versammlung wegen technischer Probleme abgebrochen wurde, müssen die Neuwahlen nachgeholt werden. Jetzt steht der Plan dafür.

Warum er bei Dynamo erwünscht wie gefürchtet war

Warum er bei Dynamo erwünscht wie gefürchtet war

Nach mehr als zehn Jahren verlässt Thomas Kunert den Aufsichtsrat der SGD. In dieser Zeit gab es viele knifflige Situationen – wie zuletzt den Fall Minge.

Dynamo erhält die Lizenz ohne Auflagen

Dynamo erhält die Lizenz ohne Auflagen

Nach dem Aufstieg hat der Verein nun auch wirtschaftlich die Zulassung für die 2. Bundesliga erhalten - und mahnt die Stadt, die Förderung zu zahlen.

Dynamos Aufsichtsrat ist wieder komplett

Dynamos Aufsichtsrat ist wieder komplett

Mit Uta-Verena Meiwald hat der Ehrenrat den ihm zustehenden Platz im Kontrollgremium besetzt. In der bisherigen Männerriege trifft sie auf eine weitere Frau.

Grafe, gebürtiger Dresdner und Kaufmann in der Grundstücks- und Wohnungswirtschaft, trat 2011 bei Dynamo ein. Der 42-Jährige war an der Erstellung des Leitbildes sowie der Organisation des Traditionstages beteiligt. Deshalb hatte er auch eine Wahlempfehlung der "Ultras Dynamo" bekommen. Bei der Mitgliederversammlung im November 2019 hatte er 314 Stimmen erhalten und ist damit "der satzungsgemäß bestimmte erste Nachrücker des Gremiums und komplettiert den insgesamt neunköpfigen Aufsichtsrat", wie es in einer Mitteilung des Vereins heißt.

Anzeige
Public Viewing zum Achtelfinaleinzug
Public Viewing zum Achtelfinaleinzug

Erleben Sie Deutschland gegen Ungarn am 23. Juni um 21 Uhr auf einer riesigen Leinwand beim Public Viewing im Bürgergarten Döbeln. Eintritt frei.

Alles Wichtige zu Dynamos Aufstieg und den Planungen für die 2. Bundesliga - kompakt jeden Donnerstagabend im Newsletter SCHWARZ-GELB, und immer mit Gewinnspiel. Jetzt hier kostenlos anmelden.

Mehr zum Thema Dynamo