SZ + Update Dynamo
Merken

Heftige Kritik der Dynamo-Mitglieder an Sportchef Becker

Bei der Mitgliederversammlung von Dynamo Dresden muss sich Sportchef Ralf Becker viele Vorwürfe anhören. Er kündigt an, den Profis "Privilegien wegnehmen" zu wollen. Nach knapp neun Stunden ist ein neuer Aufsichtsrat gewählt.

Von Daniel Klein
 7 Min.
Teilen
Folgen
Wurde heftig attackiert, am Ende aber doch entlastet: Dynamo-Sportchef Ralf Becker.
Wurde heftig attackiert, am Ende aber doch entlastet: Dynamo-Sportchef Ralf Becker. © kairospress/Thomas Kretschel

Dresden. Am Ende dauert es fast neun Stunden. Die Reihen im Dresdner Congress-Center hatten sich bei der Mitgliederversammlung von Dynamo Dresden schon stark gelichtet, als der neugewählte Aufsichtsrat präsentiert wurde. Über einzelne Themen wurde zum Teil mehr als eine Stunde lang diskutiert. Von den derzeit 24.600 Mitgliedern waren in der Spitze 753 anwesend.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?
Monatsabo abschließen & flexibel bleiben
30 Tage für 1,99€
danach 9,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Flexibel kündbar
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Unsere Empfehlung
Jahresabo abschließen & dauerhaft sparen
30 Tage für 1,99€
danach 7,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Danach monatlich 20% sparen
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Sind Sie Student/in? Hier Vorteil sichern!