Merken
Dynamo

Dynamos Hosiner wechselt in die vierte Liga

Dass Philipp Hosiner geht, war klar. Nun steht auch fest, wo Dynamos Stürmer ab sofort spielen wird: Kickers Offenbach.

 1 Min.
Philipp Hosiner wird nicht mehr für Dynamo stürmen.
Philipp Hosiner wird nicht mehr für Dynamo stürmen. © Sven Ellger

Dresden. Dynamo-Angreifer Philipp Hosiner wechselt mit sofortiger Wirkung zu den Kickers Offenbach. Das teilte die SG Dynamo am Dienstagabend in einer Pressemitteilung mit. Beim Viertligisten hat er einen Vertrag bis zum 30. Juni 2024 unterschrieben. Die Ablösesumme ist nicht bekannt.

Sportgeschäftsführer Ralf Becker sagt: "Philipp Hosiner hat sich vom ersten Tag an hervorragend eingebracht bei der SGD und mit seinen Leistungen in der vergangenen Saison einen wesentlichen Beitrag zum Aufstieg in die 2. Bundesliga geleistet."

Anzeige sz-Reisen
Mit SZ-Reisen die Welt entdecken
Mit SZ-Reisen die Welt entdecken

Bei SZ-Reisen findet jeder seine Traumreise. Egal ob Kreuzfahrt, Busreise, Flugreise oder Aktivurlaub - hier bekommen Sie für jedes Reiseangebot kompetente Beratung, besten Service und können direkt buchen.

Weiterführende Artikel

So ist der Stand bei Dynamos Langzeitverletzten

So ist der Stand bei Dynamos Langzeitverletzten

Tim Knipping, Patrick Wiegers und Panagiotos Vlachodimos fehlen Dynamo nach Kreuzbandrissen. Die Prognosen für die Rückkehr fällt unterschiedlich aus.

Dynamo kritisiert Sachsens geplante Corona-Regeln

Dynamo kritisiert Sachsens geplante Corona-Regeln

Sachsen will 250 Zuschauer im Stadion zulassen. Für Dynamo ist das "schlicht enttäuschend". Der Geschäftsführer moniert fehlende Planungssicherheit.

Abgänge bei Dynamo: Zwei der drei haben neuen Verein

Abgänge bei Dynamo: Zwei der drei haben neuen Verein

Dynamo hat dem Offensiv-Trio Hosiner, Diawusie und Sohm die Freigabe für den Wechsel in der Winterpause erteilt. Zwei Abgänge stehen jetzt kurz bevor.

Hosiner wechselte im Sommer 2020 vom Chemnitzer FC zur SG Dynamo. Er lief in 42 Pflichtspielen auf und erzielte zehn Treffer, war zudem an 11 Toren beteiligt. Hosiner selbst sagt: "Die Zeit bei der SG Dynamo Dresden werde ich in schöner und guter Erinnerung behalten."

Sein nächster Verein wird bereits die elfte Profi-Station sein. In seiner Laufbahn stand der fünffache österreichische Nationalspieler unter anderem bei Austria Wien, Stade Rennes, dem 1. FC Köln und dem 1. FC Union Berlin unter Vertrag. (SZ/mxh)

Mehr zum Thema Dynamo