SZ + Dynamo
Merken

Relegation: Dynamo-Sportchef erhöht ungewollt den Druck

Für Dynamo seien die Spiele gegen Kaiserslautern die wichtigsten der vergangenen zehn Jahre, meint Sportchef Ralf Becker. Den Trainer verteidigt er. Doch die Kritik an Guerino Capretti nimmt zu.

Von Timotheus Eimert
 4 Min.
Teilen
Folgen
Für Sportchef Ralf Becker haben die Spiele gegen Kaiserslautern eine enorme Bedeutung – sportlich und finanziell.
Für Sportchef Ralf Becker haben die Spiele gegen Kaiserslautern eine enorme Bedeutung – sportlich und finanziell. © dpa/PA/Robert Michael

Dresden. Dynamos Sportchef Ralf Becker weiß um die Bedeutung der Relegationsspiele gegen Kaiserslautern. „Das ist jetzt die alles entscheidende Woche für die Beurteilung der letzten zwei Jahre“, sagte er auf der Pressekonferenz vor dem Hinspiel am Freitag. „Wir haben uns klare Ziele gesetzt. Da sind manche Dinge gut aufgegangen, manche sind schwierig verlaufen.“

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?
Monatsabo abschließen & flexibel bleiben
30 Tage für 1,99€
danach 9,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Flexibel kündbar
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Unsere Empfehlung
Jahresabo abschließen & dauerhaft sparen
30 Tage für 1,99€
danach 7,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Danach monatlich 20% sparen
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Sind Sie Student/in? Hier Vorteil sichern!
Mehr zum Thema Dynamo