Partner im RedaktionsNetzwerk Deutschland
SZ + Dynamo
Merken

Die Ärztin mit dem grünen Kleid: Dynamo Dresden trauert um Gisela Passehr

Dr. Gisela Passehr war 12 Jahre lang die Mannschaftsärztin von Dynamo Dresden. Beim Europacup-Spiel in Glasgow sorgte sie mit einem grünen Kleid für einen Eklat. Nun ist sie im Alter von 90 Jahren verstorben.

Von Timotheus Eimert
 4 Min.
Teilen
Folgen
NEU!
Dr. Gisela Passehr war von 1962 bis 1973 Mannschaftsärztin von Dynamo Dresden. In der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag ist sie im Alter von 90 Jahren verstorben.
Dr. Gisela Passehr war von 1962 bis 1973 Mannschaftsärztin von Dynamo Dresden. In der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag ist sie im Alter von 90 Jahren verstorben. ©  André Schulze (Archiv)

Dresden. Dynamo Dresden trauert um seine ehemalige Mannschaftsärztin Dr. Gisela Passehr. Die Frau, die sich von 1962 bis 1973 um alle gesundheitlichen Belange der Spieler kümmerte, ist in der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag verstorben. Das habe der Verein aus Familienkreisen erfahren.

"Die SGD trauert um eine großartige Frau und spricht allen Hinterbliebenen ihr aufrichtiges Beileid aus. Ruhe in Frieden, liebe Gisela", teilte Dynamo über die sozialen Medien mit.

Anlässlich ihres 90. Geburtstag am 6. Mai hatten einige Vertreter des Vereins sowie ehemalige Spieler die Ärztin in ihrem Altersheim in Niesky besucht. Sie bekam Blumen, und zahlreiche Geschenke sowie ein aktuelles Trikot der SGD überreicht. In ihre Zeit als Mannschaftsärztin fielen neben zwei DDR-Meisterschaften und einem FDGB-Pokalsieg auch jeweils zwei Auf- und Abstiege.

Ihre Angebote werden geladen...