Partner im RedaktionsNetzwerk Deutschland
Update Dynamo
Merken

Dynamo scheidet gegen Zwickau aus dem Sachsenpokal aus

Gegen den Ligakonkurrenten rotieren die Dresdner im Viertelfinale des Landespokals. Leistungsgerecht scheidet die Mannschaft mit einer zweiten Garde aus. Der Liveticker zum Nachlesen.

Von Timotheus Eimert & Oscar Jandura
 11 Min.
Teilen
Folgen
NEU!
Der Treffer zum Rückstand: Jan Löhmannsröben trifft nach einem Freistoß für den FSV Zwickau zum 0:1.
Der Treffer zum Rückstand: Jan Löhmannsröben trifft nach einem Freistoß für den FSV Zwickau zum 0:1. © dpa/Robert Michael

Dresden. Der FSV Zwickau folgt dem Chemnitzer FC, Lok Leipzig und Oberlausitz Neugersdorf ins Sachsenpokal-Halbfinale. Dynamo Dresden verliert gegen die Drittligisten leistungsgerecht mit 0:1. Nach einem frühen Gegentor in der 9. Minute durch Jan Löhmannsröben gelang es den Schwarz-Gelben nicht, Torchancen für den Ausgleich zu kreieren.

Die Dresdner verlieren wettbewerbsübergreifend zum zweiten Mal in Folge, spielen am Samstag gegen den VfL Osnabrück - einen Kontrahenten im Kampf um den Aufstieg. In den DFB-Pokal kann Dynamo nun nur noch über die Liga einziehen, dafür müssten die Dresdner einen der ersten fünf Tabellenplätze belegen.

Dynamo scheidet aus dem Sachsenpokal aus

Abpfiff: Kurz darauf wird die Partie abgepfiffen. Dynamo Dresden verliert mit 0:1 gegen den FSV Zwickau - das Ergebnis spiegelt den Spielverlauf exakt wieder. Beide Teams hatten kaum Torchancen, mit ihrem ersten Torschuss traf Jan Löhmannsröben für die Gäste zum 0:1-Endstand.

90.+3 Minute: Selbst Torhüter Kevin Broll stürmt nun bei Eckbällen mit in den gegnerischen Strafraum, doch die Flanke findet keinen Dresdner vor dem gegnerischen Tor.

90.+1 Minute: Robert Herrmann dribbelt vm rechten Flügel in den Dresdner Strafraum, Kevin Broll hält seinen Schuss ohne Probleme. Fünf Minuten Nachspielzeit wurden angesagt.

89. Minute: Mit Schmerzen im Oberschenkel humpelt Kevin Ehlers über den Platz, während die Zwickauer in den letzten Momenten der Partie das Spiel verzögern.

86. Minute: Ein Schuss von Dennis Borkowski aus der zweiten Reihe wird vom FSV Zwickau geblockt, die Rot-Weißen konzentrieren sich nur noch auf die Defensive, Dynamo steht mit allen Feldspielern in der gegnerischen Hälfte.

84. Minute: In den letzten Minuten der regulären Spielzeit wird Dynamo torgefährlich: Patrick Weihrauch kommt im Strafraum zum Torschuss und zwingt Brinkies zu einer Parade, der den Torschuss von Dresdens Mittelfeldspieler pariert.

Für den FSV Zwickau bereitete Yannik Möker das Tor zum 0:1 vor, der Mittelfeldspieler stellt auch Niklas Hauptmann auf dem Platz vor Herausforderungen.
Für den FSV Zwickau bereitete Yannik Möker das Tor zum 0:1 vor, der Mittelfeldspieler stellt auch Niklas Hauptmann auf dem Platz vor Herausforderungen. © dpa/Robert Michael

81. Minute: Beinahe gelingt den Dresdnern der Ausgleich, vom rechten Flügel dribbelt Jakob Lemmer in den Strafraum, wo von Schrötter den Ball auf der Linie beinahe ins eigene Tor schießt. Gäste-Keeper Brinkies fängt den Ball und rettet seinem Team somit die Führung.

80. Minute: Nach einem hohen Ball in den Strafraum steht Manuel Schäffler vor den gegnerischen Tor und kann ungestört schießen, der Abschluss geht jedoch weit am Tor der Gäste vorbei.

78. Minute: Eine Flanke von Panagiotis Vlachodimos wird unfreiwillig zum Torschuss und fliegt von Außen auf das Tornetz der Zwickauer.

76. Minute: Dynamo spielt im zweiten Durchgang bislang enttäuschend. Viele Einfache Pässe finden keinen Abnehmer, die Mannschaft wirkt unkonzentriert, kommt nur selten vor das gegnerische Tor. Zwickau verteidigt den eigenen Strafraum souverän, die Schwarz-Gelben sind bislang nicht kreativ genug, um den Abwehrriegel zu durchbrechen.

74. Minute: Für die Schlussviertelstunde ersetzt Panagiotis Vlachodimos auf der linken Seite den Verteidiger Max Kulke.

73. Minute: Der für Zwickau eingewechselte Leonhard von Schrötter kann ungestört über den rechten Flügel in den Strafraum dribbeln, sein Schuss wird von Jakob Lewald entscheidend geblockt. Die Dresdner kommen weiterhin nur selten vor das gegnerische Tor.

69. Minute: Vom rechten Flügel schlägt Max Kulke einen Freistoß in den Zwickauer Strafraum, der Kopfball von Michael Akoto geht knapp am linken Torpfosten vorbei.

66. Minute: Für die Gäste kann Noel Eichinger ungestört in den Dresdner Strafraum dribbeln, sein Schuss geht nur knapp am kurzen Pfosten vorbei, die Dresdner sind in der zweiten Halbzeit weiterhin ohne Torschuss.

62. Minute: Die Dresdner sind weiterhin nur selten torgefährlich, Markus Anfang wechselt nun in der Offensive doppelt: Jakob Lemmer und Partrick Weihrauch ersetzten Akaki Gogia und Niklas Hauptmann.

57. Minute: Kevin Broll kann sich auszeichnen, indem er einen direkt ausgeführten Freistoß von Patrick Göbel vor seinem Tor souverän aus der Luft pflückt.

53. Minute: Niklas Hauptmann bringt vom linken Flügel eine Flanke in den Strafraum, kurz vor dem Tor der Zwickauer verfehlt Akaki Gogia den Ball um wenige Zentimeter, verpasst die Chance zum Ausgleich.