Partner im RedaktionsNetzwerk Deutschland
SZ + Dynamo
Merken

Dynamos Co-Trainer: "Ich musste entscheiden - das ist der Unterschied"

Florian Junge vertritt den gesperrten Cheftrainer Markus Anfang bei Dynamos 2:1-Sieg gegen Waldhof Mannheim. Im Interview spricht der 37-Jährige über die schwierigste Aufgabe als Hauptverantwortlicher an der Seitenlinie.

Von Timotheus Eimert
 5 Min.
Teilen
Folgen
NEU!
Florian Junge ist gegen Waldhof Mannheim der Dynamos verantwortlicher Trainer. "Für uns war es eine komplett neue und ungewohnte Situation", sagt er nachher im Interview.
Florian Junge ist gegen Waldhof Mannheim der Dynamos verantwortlicher Trainer. "Für uns war es eine komplett neue und ungewohnte Situation", sagt er nachher im Interview. © Picture Alliance/Sportfoto Zink/Peter Kotzur

Dresden. Er ist wahrscheinlich der heimliche Gewinner des Dresdner 2:1-Sieges am Samstagnachmittag gegen Waldhof Mannheim. Erfolgreich hat Dynamos Co-Trainer Florian Junge den gelbgesperrten Chef Markus Anfang, der auf der Pressetribüne Platz nahm, an der Seitenlinie vertreten. Dafür bekam er viel Lob.

Ihre Angebote werden geladen...