Partner im RedaktionsNetzwerk Deutschland
SZ + Dynamo
Merken

Ereilt Stammkeeper Broll der Fluch der Dynamo-Torhüter?

Kevin Broll fehlte sechs Wochen verletzt. Anton Mitrushkin vertrat in dieser Zeit mit guten Leistungen. Kehrt der Stammtorwart nun zurück zwischen die Pfosten, oder ist er Opfer eines alten Dresdner Torhüter-Fluchs?

Von Timotheus Eimert
 9 Min.
Teilen
Folgen
NEU!
Diese Torhüter verletzten sich bei Dynamo schwer und verloren ihren Stammplatz oder bekamen keine Chance mehr: Claus Boden, Bernd Jakubowski, Oliver Herber, Benjamin Kirsten, Patrick Wiegers und Tim Boss (v.l.o.).
Diese Torhüter verletzten sich bei Dynamo schwer und verloren ihren Stammplatz oder bekamen keine Chance mehr: Claus Boden, Bernd Jakubowski, Oliver Herber, Benjamin Kirsten, Patrick Wiegers und Tim Boss (v.l.o.). © Archiv: picture alliance/dpa

Dresden. Das Lachen ist zurück bei Kevin Broll. In dieser Woche ist Dynamos Stammtorhüter wieder ins Mannschaftstraining eingestiegen. Noch hechtet er sich nicht nach jedem Ball, aber die Freude über seine Rückkehr ist ihm anzumerken. Rund sechs Wochen fehlte er verletzungsbedingt. Beim 0:0 in Hannover Ende Januar hatte sich Broll bei der Rettungsaktion einen Haarriss in der rechten Hand zugezogen.

Ihre Angebote werden geladen...