SZ + Dynamo
Merken

Dynamos Trainer nach Impfpass-Skandal: „Es ging um mein Leben“

Nach dem Skandal um den gefälschten Impfausweis wird auch die Familie von Markus Anfang bedroht. Der Trainer wollte seine Karriere beenden. Doch dann kommt die Anfrage aus Dresden.

Von Timotheus Eimert
 4 Min.
Teilen
Folgen
Dachte nach dem Skandal um seinen gefälschten Impfpass an ein Karriereende: Dynamo-Trainer Markus Anfang.
Dachte nach dem Skandal um seinen gefälschten Impfpass an ein Karriereende: Dynamo-Trainer Markus Anfang. © Archivfoto: dpa/PA/Robert Michael

Dresden. Die Stimme stockt, Markus Anfang hält kurz inne. Er sucht nach den richtigen Worten. Worte, die das erklären können, was der Dynamo-Trainer nach dem Skandal um seinen gefälschten Impfausweis durchgemacht hat. „Für mich war das eine ganz schwierige Zeit. Eine Zeit, die mich auch als Mensch sehr geprägt hat. Mir wurde der Boden unter den Füßen weggezogen“, sagt der 48-Jährige am Dienstag bei einer Gesprächsrunde mit dem Journalisten Uwe Karte in Schönfeld bei Thiendorf.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?
Monatsabo abschließen & flexibel bleiben
30 Tage für 1,99€
danach 9,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Flexibel kündbar
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Unsere Empfehlung
Jahresabo abschließen & dauerhaft sparen
30 Tage für 1,99€
danach 7,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Danach monatlich 20% sparen
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Sind Sie Student/in? Hier Vorteil sichern!