SZ + Update Dynamo
Merken

Der Erstligist ist zu stark für Dynamo

Die Niederlagenserie hält an: Die Schwarz-Gelben scheiden nach einem 0:1 gegen den Bundesliga-Vertreter VfB Stuttgart aus dem DFB-Pokal aus. Die Analyse mit den Stimmen zum Spiel.

Von Timotheus Eimert
 4 Min.
Teilen
Folgen
Enttäuscht: Dynamos Angreifer Dennis Borkowski nach dem Schlusspfiff.
Enttäuscht: Dynamos Angreifer Dennis Borkowski nach dem Schlusspfiff. ©  dpa/Robert Michael

Dresden. Die Pokalüberraschung blieb am Ende aus. Dynamo hat in der ersten Runde des DFB-Pokals mit 0:1 gegen den VfB Stuttgart verloren. Vor 22.644 Zuschauern im Rudolf-Harbig-Stadion, darunter knapp 3.000 Gäste-Fans, hielt der Fußball-Drittligist gegen den Erstligisten gut mit. Darko Churlinov brachte den Favoriten in der 33. Minute in Führung. Diese hatte auch nach über 90 Minuten Bestand. Damit kann Dynamo im Kalenderjahr 2022 weiterhin nicht gewinnen. Es war das 21. sieglose Pflichtspiel in Folge.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?
Monatsabo abschließen & flexibel bleiben
30 Tage für 1,99€
danach 9,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Flexibel kündbar
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Unsere Empfehlung
Jahresabo abschließen & dauerhaft sparen
30 Tage für 1,99€
danach 7,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Danach monatlich 20% sparen
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Sind Sie Student/in? Hier Vorteil sichern!