SZ + Dynamo
Merken

Wie löst Dynamo jetzt das Torflauten-Problem?

Auch bei der 0:2-Niederlage gegen Dortmund schießt der Absteiger kein Tor – zum dritten Mal in Folge. Der Trainer erkennt das als Problem und fordert zumindest dezent Verstärkungen.

Von Daniel Klein
 3 Min.
Teilen
Folgen
Lufthoheit hatte Stefan Kutschke – nicht nur in dieser Szene. Doch in Sachen Chancenverwertung liegt bei ihm und seinen Nebenleuten noch einiges im Argen.
Lufthoheit hatte Stefan Kutschke – nicht nur in dieser Szene. Doch in Sachen Chancenverwertung liegt bei ihm und seinen Nebenleuten noch einiges im Argen. © dpa/Robert Michael

Dresden. Damit erst gar keine Missverständnisse aufkommen, stellte Markus Anfang eines klar: „Wir haben im Vorfeld niemanden verboten, Tore zu schießen. Sie durften, haben aber keine gemacht“, erklärte Dynamos Trainer nach der 0:2-Testspielniederlage gegen Borussia Dortmund am Samstagnachmittag. Es war eine Mischung aus Ironie und Kritik, mit der er genau ins Schwarze traf.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?
Monatsabo abschließen & flexibel bleiben
30 Tage für 1,99€
danach 9,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Flexibel kündbar
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Unsere Empfehlung
Jahresabo abschließen & dauerhaft sparen
30 Tage für 1,99€
danach 7,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Danach monatlich 20% sparen
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Sind Sie Student/in? Hier Vorteil sichern!