merken
PLUS Dynamo

Schmidt mit Sonderlob für Dynamos Torwart

Nach den zwei Siegen reicht es in Verl zu einem glücklichen Remis. Einzig Torhüter Kevin Broll kann überzeugen, und wie! Die Spieler in der Einzelkritik.

Schon bei seinem ersten Training hatte Dynamos neuer Chefcoach Alexander Schmidt offenbar viel Spaß im Gespräch mit Torwart Kevin Broll.
Schon bei seinem ersten Training hatte Dynamos neuer Chefcoach Alexander Schmidt offenbar viel Spaß im Gespräch mit Torwart Kevin Broll. © dpa/Robert Michael

Paderborn. Mit einem torlosem Unentschieden hat Dynamo die Tabellenführung in der 3. Liga verteidigt. Dass die Dresdner im Auswärtsspiel gegen den SC Verl letztlich aber ohne Gegentor blieben und es somit zu einem Punkt reichte, liegt nicht etwa an der guten Defensivarbeit. Gegen den spielstarken Aufsteiger aus Ostwestfalen sieht Dynamos Hintermannschaft ein ums andere Mal nicht gut aus. "Eventuell hat die geistige Frische gefehlt und der letzte Schritt im Zweikampf, den es gegen so eine starke Mannschaft braucht", spekuliert Trainer Alexander Schmidt auf der Pressekonferenz nach dem Spiel.

Dass es das schwächste Spiel in seiner noch kurzen Amtszeit gewesen ist, will er so aber nicht stehen lassen: "Verl war der stärkste Gegner", sagt Schmidt, der mit Dynamo am vergangenen Mittwoch zum Einstand mit 1:0 gegen Duisburg gewann und vor drei Tagen dann 2:0 gegen Uerdingen.

VARO Direct
Grüner heizen, Haushaltskasse entlasten
Grüner heizen, Haushaltskasse entlasten

Kunden von VARO Energy Direct können jetzt im Rahmen einer besonderen Aktion viel Geld beim Brennstoffeinkauf sparen.

Auch diesmal steht die Null in der Abwehr - was Kevin Brolls Verdienst ist. Einzig Dynamos Torwart ist während der 90 Minuten komplett auf der Höhe und bekommt ein Sonderlob von seinem Trainer. "Er hat mehrfach seine Klasse unter Beweis gestellt", sagt Schmidt. Gleich mehrfach rettet Broll in höchster Not und sichert den wichtigen Punkt. Verdient ist der allerdings nicht, weil Dynamo im Spiel nach vorn völlig harmlos blieb und sich zu einfache Ballverluste im Spielaufbau leistete. "Wir haben die zweite englische Woche. Es ist viel reisen, viel hier und da. Der Kopf spielt da eine große Rolle", meint Matchwinner Broll danach.

Mit Glück und Broll die Null gehalten - die Einzelkritik

Kevin Broll: Erwischt einen richtig guten Tag. Dank seiner Paraden rettet Dynamo gegen Verl das Unentschieden. Note: 1
Kevin Broll: Erwischt einen richtig guten Tag. Dank seiner Paraden rettet Dynamo gegen Verl das Unentschieden. Note: 1 © dpa/Robert Michael
Chris Löwe: Muss als Rechtsverteidiger auf ungewohnter Position ran und hat da so seine Probleme. Kreuzer kommt für ihn zur Halbzeitpause. Note: 4
Chris Löwe: Muss als Rechtsverteidiger auf ungewohnter Position ran und hat da so seine Probleme. Kreuzer kommt für ihn zur Halbzeitpause. Note: 4 © dpa/Robert Michael
Kevin Ehlers: Ist nicht so sicher wie sonst. Wackelt in einigen Aktionen und macht in der 43. Minute fast noch ein Eigentor. Note: 4
Kevin Ehlers: Ist nicht so sicher wie sonst. Wackelt in einigen Aktionen und macht in der 43. Minute fast noch ein Eigentor. Note: 4 © Robert Michael/dpa
Tim Knipping: Tut was er kann und gewinnt einige Zweikämpfe. Schafft es aber nicht immer für Ordnung zu sorgen. Note: 3
Tim Knipping: Tut was er kann und gewinnt einige Zweikämpfe. Schafft es aber nicht immer für Ordnung zu sorgen. Note: 3 © dpa/Robert Michael
Leroy Kwadwo: Stand zuletzt Ende Februar in der Startelf und das sieht man. Er braucht nach Muskelverletzung noch Spielpraxis. Note: 4
Leroy Kwadwo: Stand zuletzt Ende Februar in der Startelf und das sieht man. Er braucht nach Muskelverletzung noch Spielpraxis. Note: 4 © dpa-Zentralbild
Agyemang Diawusie: Kann sich offensiv einmal durchsetzen. Defensiv kommt er in kaum einen Zweikampf. Zur Pause ist Schluss. Note: 4
Agyemang Diawusie: Kann sich offensiv einmal durchsetzen. Defensiv kommt er in kaum einen Zweikampf. Zur Pause ist Schluss. Note: 4 © Foto: dpa/Robert Michael
Yannick Stark: Kann den lautstarken Mai als Kapitän nicht ersetzen. Gerade so einen Anführer hätte es aber gebraucht. Note: 4
Yannick Stark: Kann den lautstarken Mai als Kapitän nicht ersetzen. Gerade so einen Anführer hätte es aber gebraucht. Note: 4 © dpa/Robert Michael
Paul Will: Geht zwar viele Wege, kommt aber in manchem Zweikampf zu spät. Bleibt insgesamt unauffällig. Note: 4
Paul Will: Geht zwar viele Wege, kommt aber in manchem Zweikampf zu spät. Bleibt insgesamt unauffällig. Note: 4 © dpa/Robert Michael
Philipp Hosiner: Bemüht, aber zu selten von seinen Mitspielern eingesetzt. Seine Qualitäten liegen im Strafraum, auf der Spielmacherposition ist er nicht kreativ genug. Note: 4
Philipp Hosiner: Bemüht, aber zu selten von seinen Mitspielern eingesetzt. Seine Qualitäten liegen im Strafraum, auf der Spielmacherposition ist er nicht kreativ genug. Note: 4 © dpa/Robert Michael
Christoph Daferner: Hat zumindest eine Chance in der 35. Minute und kassiert seine 5. Gelbe Karte. Sein Einsatzwille wird gegen Köln fehlen. Note: 3
Christoph Daferner: Hat zumindest eine Chance in der 35. Minute und kassiert seine 5. Gelbe Karte. Sein Einsatzwille wird gegen Köln fehlen. Note: 3 © ZB
Panagiotis Vlachodimos: Nach zwei guten Spielen tut er sich diesmal schwer. Verhaspelt sich und vergibt so bereits in der sechsten Minute die beste Chance. Note: 4
Panagiotis Vlachodimos: Nach zwei guten Spielen tut er sich diesmal schwer. Verhaspelt sich und vergibt so bereits in der sechsten Minute die beste Chance. Note: 4 © dpa/Robert Michael
Niklas Kreuzer: Kommt zur Pause für Löwe und kann nur bedingt für Stabilität auf der rechten Seite sorgen. Note: 4
Niklas Kreuzer: Kommt zur Pause für Löwe und kann nur bedingt für Stabilität auf der rechten Seite sorgen. Note: 4 © dpa/Robert Michael
Luka Stor: Ersetzt im zweiten Durchgang Diawusie, bringt aber keinerlei Entlastung im Spiel nach vorn. Note. 5
Luka Stor: Ersetzt im zweiten Durchgang Diawusie, bringt aber keinerlei Entlastung im Spiel nach vorn. Note. 5 © dpa/Robert Michael
Heinz Mörschel: Wird in der 63. Minute für Hosiner eingewechselt, tritt aber offensiv nicht in Erscheinung. Note: 5
Heinz Mörschel: Wird in der 63. Minute für Hosiner eingewechselt, tritt aber offensiv nicht in Erscheinung. Note: 5 © dpa-Zentralbild
Marvin Stefaniak: Kommt erst in der 87. Minute und hat keine nennenswerte Aktion mehr. Daher erhält er auch keine Bewertung.
Marvin Stefaniak: Kommt erst in der 87. Minute und hat keine nennenswerte Aktion mehr. Daher erhält er auch keine Bewertung. ©  dpa/Robert Michael

Dynamos Nullnummer gegen Verl - hier im Liveticker zum Nachlesen.

Weiterführende Artikel

Dynamos Broll warnt: Das wird kein Affentheater

Dynamos Broll warnt: Das wird kein Affentheater

Der Torwart rettet den Dresdnern das 0:0 gegen Verl. Wie er das Spiel einschätzt und warum er im Saison-Endspurt entspannt bleibt - dazu seine Paraden hier im Video.

Rostock plant schon für die Aufstiegsfeier

Rostock plant schon für die Aufstiegsfeier

Der Oberbürgermeister von Dynamos Konkurrent im Aufstiegskampf ist sich der Sache wohl sehr sicher. Er hat schon mal geschaut, ob der Rathaus-Balkon bereit ist.

Dynamos Trainer will Tempo und Teamgeist

Dynamos Trainer will Tempo und Teamgeist

Unter Alexander Schmidt kehren Profis zurück, die lange schon nicht mehr gespielt hatten. Auch Marvin Stefaniak macht er Hoffnung. Das liegt am neuen Spielstil.

Kaiserau-Trip - der Weg für Dynamos Aufstieg?

Kaiserau-Trip - der Weg für Dynamos Aufstieg?

Die Dresdner bereiten sich nahe Dortmund aufs Saisonfinale vor. Die Chancen stehen gut, wie das Restprogramm zeigt. Dazu: Die Highlights des Uerdingen-Spiels im Video.

Dynamos Mannschaft: alle Spieler und Trainer im Kurzporträt.

SCHWARZ-GELB feiert ein kleines Jubiläum! Am 6. Mai erscheint der Dynamo-Newsletter zum 200. Mal - kompakt, hintergründig, unterhaltsam und diesmal mit großem Jubiläumsgewinnspiel für alle Newsletter-Abonnenten. Jetzt hier kostenlos anmelden.

Mehr zum Thema Dynamo