Partner im RedaktionsNetzwerk Deutschland
SZ + Dynamo
Merken

Verzichtet Dynamo auf Zuschauer bei Heimspielen?

In Leipzig dürfen deutlich mehr Fans ins Stadion als in Dresden. Woran liegt das? Und für welche Lösung wirbt der Zweitligist?

Von Daniel Klein
 5 Min.
Teilen
Folgen
NEU!
So voll wie im August 2021 werden die Ränge im Rudolf-Harbig-Stadion am Samstagabend gegen Darmstadt nicht sein.
So voll wie im August 2021 werden die Ränge im Rudolf-Harbig-Stadion am Samstagabend gegen Darmstadt nicht sein. © dpa/Picture Alliance/Robert Michael

Dresden. Es ist ein Dauerthema der vergangenen Wochen: Wie viele Zuschauer dürfen unter welchen Bedingungen in die Stadien? Welche Auslastung ist erlaubt? Gilt 3G, 2G oder sogar 2G-plus? Die deutsche Fußballkarte glich einem Flickenteppich, jedes Bundesland hatte seine eigenen Regelungen. Mit einer Einigung der Ministerpräsidenten auf maximal 10.000 Fans schien das Durcheinander ein Ende zu haben. Schien – denn dank Sonder- und Ausnahmeregelungen sowie einstweiligen Verfügungen wird die Zuschauerfrage weiterhin sehr unterschiedlich gehandhabt. Und das auch in Sachsen.

Ihre Angebote werden geladen...