SZ + Update Dynamo
Merken

Dynamos Schock im Sachsen-Derby

Die Dresdner verlieren 1:2 gegen Zwickau und Chris Löwe verletzt sich schwer, wartet in der Uniklinik auf die Diagnose. Die Analyse mit ersten Reaktionen.

Von Daniel Klein & Jens Maßlich
 5 Min.
Teilen
Folgen
Der Schock-Moment des Spieles: Dynamo-Profi Chris Löwe muss von Sanitätern auf einer Trage vom Platz gebracht werden. Im Krankenhaus stand noch am Dienstagabend eine MRT-Untersuchung an.
Der Schock-Moment des Spieles: Dynamo-Profi Chris Löwe muss von Sanitätern auf einer Trage vom Platz gebracht werden. Im Krankenhaus stand noch am Dienstagabend eine MRT-Untersuchung an. ©  dpa/Robert Michael

Dresden. Dynamo hat den – zumindest vorübergehenden – Sprung an die Spitze der 3. Liga verpasst. Durch eine verdiente 1:2-Niederlage gegen den FSV Zwickau wurden die Dresdner sogar vom Gegner in der Tabelle überholt. Nach den beiden 1:0-Siegen gegen Magdeburg und Lübeck muss der Absteiger – nicht nur wegen des Ergebnisses – einen herben Rückschlag verkraften. Und den wahrscheinlich langen Ausfall von Führungsspieler Chris Löwe.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?
Monatsabo abschließen & flexibel bleiben
30 Tage für 1,99€
danach 9,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Flexibel kündbar
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Unsere Empfehlung
Jahresabo abschließen & dauerhaft sparen
30 Tage für 1,99€
danach 7,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Danach monatlich 20% sparen
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Sind Sie Student/in? Hier Vorteil sichern!
Mehr zum Thema Dynamo