merken
Sport

Erzgebirge Aue holt Mittelstürmer aus Kroatien

Antonio Mance soll die Abgänge von Ex-Dynamo Pascal Testroet und U21-Nationalspieler Florian Krüger vergessen machen.

Übernimmt in Aue die Nummer 37 von Ex-Dynamo Pascal Testroet: Stürmer-Neuzugag Antonio Mance
.
Übernimmt in Aue die Nummer 37 von Ex-Dynamo Pascal Testroet: Stürmer-Neuzugag Antonio Mance . © FC Erzgebirge Aue

Aue. Fußball-Zweitligist FC Erzgebirge Aue hat auf die bisherige Sturm-Flaute reagiert und für seine Offensivabteilung noch eine Verstärkung geholt. Am Mittwoch gaben die Sachsen die Verpflichtung von Antonio Mance bekannt. Der 26 Jahre alte Mittelstürmer kommt vom kroatischen Erstligisten NK Osijek bis zum Ende der laufenden Saison auf Leihbasis zu den Veilchen. Zudem besitzt der FC Erzgebirge eine Kaufoption.

"Ich bin sehr froh, dass wir Antonio von Aue überzeugen konnten. Er ist ein Vollblutstürmer, der uns definitiv weiterhelfen wird. Davon bin ich fest überzeugt", sagte Aue-Präsident Helge Leonhardt in einer Vereinsmitteilung. Trainer Aliaksei Shpileuski ergänzte: "Er ist ein kompletter Stürmer mit einer ausgeprägten Physis, Wucht und Mentalität."

QF Passage Dresden
Dresdens schönste Einkaufs-Passage feiert
Dresdens schönste Einkaufs-Passage feiert

Die QF-Passage am Neumarkt wird 15 Jahre alt. Grund genug für eine große Party - und jede Menge exklusive Geschenke.

Mance gehört seit Juli 2019 NK Osijek an, war aber seit 2020 an den ungarischen Erstligisten Puskas AFC ausgeliehen. In der laufenden Saison traf er in sechs Spielen für Osijek einmal.

Aue, das sich vor der Saison von seinem zuletzt starken Sturmduo Florian Krüger (Bielefeld) und Pascal Testroet (Sandhausen) getrennt hatte, hat in den ersten vier Liga-Spielen bei drei Unentschieden und einer Niederlage erst zweimal getroffen. Hoffnungsvolles Omen: Von Testroet übernimmt Mance die Rückennummer 37. (dpa)

Mehr zum Thema Sport