merken
Pirna

Neuer "Anschieber" für Francesco Friedrich

Die Stadtwerke Pirna sponsern dem Rekord-Bobfahrer einen neuen Transporter - mit mehr Platz für seine Schlitten.

Stadtwerke-Geschäftsführer Andy Bederke (l.) und Peter Kochan (r.), Bobpilot Francesco Friedrich: Schlüsselübergabe für den neuen "Anschieber".
Stadtwerke-Geschäftsführer Andy Bederke (l.) und Peter Kochan (r.), Bobpilot Francesco Friedrich: Schlüsselübergabe für den neuen "Anschieber". © KSB

Es geht nun kraftvoll in Richtung Olympia, auch abseits des Eiskanals: Die Stadtwerke Pirna unterstützen das Bobteam von Rekordweltmeister Francesco Friedrich mit einem neuen VW-Transporter.

Die Stadtwerke-Geschäftsführer Andy Bederke und Peter Kochan überreichten dem Ausnahme-Athleten kürzlich die Schlüssel für seinen neuen "Anschieber". Nach Aussage von Stephan Klingbeil, Sprecher des Kreissportbundes Sächsische Schweiz-Osterzgebirge (KSB), sei Friedrich ganz begeistert von seinem kraftvollen Helfer auf vier Rädern.

Anzeige
Eine Familientageskarte für die Region
Eine Familientageskarte für die Region

Das wird ein richtiger Entdeckersommer. Pünktlich zum Start der Sommerferien fahren Familien immer mittwochs günstig durch die Region.

Der Rekordweltmeister lächelt von der Seitenwand

Das Vorgängermodell sei laut Klingbeil mehr als sieben Jahre im Dienst gewesen. Der neue VW-Transporter habe jetzt Allradantrieb und sei auch etwas länger. Damit biete das Gefährt mehr Platz für Schlitten des Pirnaer Champions, der mit seinen Anschiebern 2022 bei den Olympischen Winterspielen in Peking seine beide Goldmedaillen verteidigen will.

Beklebt wurde der in Schwarz und Grau gehaltene Transporter mit einem lächelnden Konterfei des 31-jährigen Bobpiloten. Diese Aufgabe übernahmen Druck-Spezialisten aus Pirna, genauso wie die Stadtwerke Partner der "Sponsoren-Allianz Bobteam Friedrich".

Das neue Design, so Klingbeil, falle deutlich dezenter und zugleich moderner aus als beim Vorgänger-Transporter. Auf der Rückseite sind die Logos der Stadtwerke und der Image-Initiative des Freistaates Sachsen "So geht sächsisch" angebracht.

Mehr zum Thema Pirna