merken
Sport

Umfrage: Lahm wäre ein guter DFB-Chef

Der größte Favorit der Deutschen für den Posten als neuer DFB-Chef ist Ex-Nationalspieler Philipp Lahm. Aber viele trauen sich gar kein Urteil zu.

Philipp Lahm jubelt am 15.07.2014 beim Empfang der Fußball-Nationalmannschaft in Berlin mit dem WM-Pokal.
Philipp Lahm jubelt am 15.07.2014 beim Empfang der Fußball-Nationalmannschaft in Berlin mit dem WM-Pokal. © dpa (Archiv)

Frankfurt/Main. Philipp Lahm ist bei den Deutschen einer der Favoriten auf die Nachfolge des zurückgetretenen Präsidenten des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) Fritz Keller. Das ergab eine Umfrage des RTL/ntv-Trendbarometers, bei der in der vergangenen Woche 1.003 Menschen befragt wurden. Demnach sprechen sich 17 Prozent für Lahm als neuen Chef des größten Sportfachverbandes der Welt aus, womit dieser auch deutlich vor Rudi Völler (neun Prozent), Ute Groth (sechs Prozent) sowie Karl-Heinz Rummenigge und Uli Hoeneß (jeweils vier Prozent) liegt. 49 Prozent und damit fast jeder Zweite traute sich bei der Frage nach Angaben von RTL und ntv kein Urteil zu.

Weiterführende Artikel

Fritz Keller tritt als DFB-Präsident zurück

Fritz Keller tritt als DFB-Präsident zurück

Fritz Keller vollzieht den angekündigten Rücktritt. Schon wieder braucht der Deutsche Fußball-Bund einen neuen Präsidenten.

DFB-Boss Fritz Keller sorgt für Nazi-Eklat

DFB-Boss Fritz Keller sorgt für Nazi-Eklat

DFB-Präsident Keller vergleicht Vize Rainer Koch mit einem Nazi-Richter. Er will sich schnell mit seinem Vize versöhnen – schließt einen Rücktritt aber aus.

Unter den Fußball-Interessierten ist Lahm (27 Prozent) ebenfalls der Favorit vor weiteren Kandidaten. Keller war am Montag wie angekündigt nach gut eineinhalb Jahren von seinem Amt zurückgetreten, nachdem er für seinen Nazi-Vergleich immer schwerer in die Kritik geraten war und von den Vertretern im Verband das Vertrauen entzogen bekommen hatte. Bis zum nächsten Bundestag, der Anfang 2022 durchgeführt werden soll, sollen nun die beiden Vizepräsidenten Rainer Koch und Peter Peters interimsmäßig den krisengeplagten Verband führen. (dpa)

Anzeige
Die Mutter aller Spiele - Public Viewing 29.6.
Die Mutter aller Spiele - Public Viewing 29.6.

Nachdem gezitterten Einzug der DFB-Elf ins Achtelfinale, wartet auf die Fußball-Fans ein Kracher: Deutschland gegen England. Fiebern Sie im Bürgergarten Döbeln mit!

Mehr zum Thema Sport