Partner im RedaktionsNetzwerk Deutschland
SZ + Sport
Merken

Allein unter Männern: Diese Frau fährt nonstop von Dresden in die Dolomiten

Manja Seemann bricht zu ihrer größten Herausforderung im Sattel auf: 770 Kilometer von Dresden zu den Drei Zinnen in Südtirol. Als einzige Frau fährt sie bei der Elbspitze mit - eines der härtesten Rennrad-Fernfahrten.

Von Michaela Widder
 5 Min.
Teilen
Folgen
NEU!
Manja Seemann erleb ihre Premiere bei der prestigeträchtigen Elbspitze. Die Fernfahrt startet am Freitag, 5 Uhr, an der Frauenkirche.
Manja Seemann erleb ihre Premiere bei der prestigeträchtigen Elbspitze. Die Fernfahrt startet am Freitag, 5 Uhr, an der Frauenkirche. © privat

Dresden. Wer Rennradtouren mag und die noch extrem, kommt irgendwann an der Elbspitze nicht vorbei. Am Freitagmorgen, pünktlich um fünf Uhr, versammeln sich wieder knapp 40 verrückte Radfahrer an der Frauenkirche in Dresden und brechen mit dem Schlagen der Kirchturmglocken zu einer der härtesten Fernfahrten auf, die es in Deutschland gibt: die prestigeträchtige Elbspitze.

Ihre Angebote werden geladen...