Sport
Merken

Diesmal ohne Ball: Kruse pokert sich in Tschechien zum Sieg

Im deutschen WM-Aufgebot steht Max Kruse nicht, gewonnen hat der ausgemusterte Torjäger dennoch. Satte 134.152 Euro räumt er beim Pokern ab.

 2 Min.
Teilen
Folgen
Max Kruse gewinnt beim Poker-Turnier in Tschechien.
Max Kruse gewinnt beim Poker-Turnier in Tschechien. © dpa/Michael Matthey

Hamburg. Max Kruse brüllte vor Freude und reckte die Siegerfaust in die Luft - mit 134.152 Euro hat der ausgemusterte Torjäger beim Pokern so richtig abgeräumt. "Ich bin überwältigt. Es ist ein großartiges Gefühl", sagte Kruse, nachdem er erstmals ein Turnier der World Series of Poker Europe (WSOP) gewonnen hatte.

Mit der allerletzten Karte, die ihm einen 2er-Drilling bescherte, setzte sich Kruse im tschechischen Rozvadov am Ende durch - das Turnier hatte 413 Teilnehmer. Kruses Einsatz: Gerade einmal 1.650 Euro. "Made it! Eine Achterbahn der Gefühle war das", schrieb der ehemalige Nationalspieler bei Instagram.

Kruse, der trotz laufenden Vertrages von Trainer Niko Kovac in Wolfsburg nicht mehr berücksichtigt wird, gewann mit 134.152 Euro nicht nur sein bisher größtes Poker-Preisgeld, sondern bekam noch das begehrte WSOP-Glitzer-Armband dazu. "Endlich", sagte der Spieler des Tages erleichtert.

Kruse ist seit Jahren leidenschaftlicher Poker-Spieler. Und während seine Kollegen unter der Woche Borussia Dortmund mit 2:0 besiegten und sich auf das letzte Bundesliga-Spiel vor der WM Pause bei der TSG Hoffenheim vorbereiteten, kämpfte der 34-Jährige in Tschechien mit den Karten. Lange lief es überhaupt nicht für ihn, doch dann wendete sich das Blatt. Und so strahlte Kruse als glücklicher Gewinner in die Kameras, posierte stolz mit all seinen Chips und dem Glitzer-Armband. (sid)