SZ + Sport
Merken

Petkovic spricht über Morddrohungen im Tennis

Weil Spiele nicht so ausgehen, wie das vorher gewettet wurde, erhalten Andrea Petkovic und andere Profis Beleidigungen der übelsten Art. Die Bundesligisten, auch der Dresdner, wehren sich.

Von Alexander Hiller
 0 Min.
Teilen
Folgen
Andrea Petkovic spielte vergangenes Wochenende für den Bundesligisten Dresden-Blasewitz. Sie bezieht klar Stellung gegen verbale Drohungen im Internet. Die 34-Jährige hält das Thema für ein großes Problem.
Andrea Petkovic spielte vergangenes Wochenende für den Bundesligisten Dresden-Blasewitz. Sie bezieht klar Stellung gegen verbale Drohungen im Internet. Die 34-Jährige hält das Thema für ein großes Problem. © Jürgen Lösel

Dresden. Wetten, dass Andrea Petkovic die French Open gewinnt? Auf die sportlich beinahe abenteuerliche Prognose lässt sich auf den einschlägigen Portalen jede Menge Geld setzen. Seitdem das Glücksspiel in den Tennis-Alltag Einzug gehalten hat, müssen sich die Profis mit den Schatten- und auch kriminellen Seiten des Wettens beschäftigen. Und das beinahe täglich. Über die Social-Media-Kanäle hat sich die Zahl von Beleidigungen, Beschimpfungen und sogar Morddrohungen vervielfacht.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?
Monatsabo abschließen & flexibel bleiben
30 Tage für 1,99€
danach 9,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Flexibel kündbar
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Unsere Empfehlung
Jahresabo abschließen & dauerhaft sparen
30 Tage für 1,99€
danach 7,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Danach monatlich 20% sparen
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Sind Sie Student/in? Hier Vorteil sichern!
Mehr zum Thema Sport