SZ + Weißwasser
Merken

Vier Vorlagen ins Glück

Hunter Garlent ist beim 4:3-Sieg der Lausitzer Füchse gegen Crimmitschau an allen Treffern beteiligt. Auch der Verlängerung drückt er seinen Stempel auf.

Von Marcel Pochanke
 4 Min.
Teilen
Folgen
Jubel bei den Lausitzer Füchsen, während sich Crimmitschaus Goalie Ilya Sharipov ärgert.
Jubel bei den Lausitzer Füchsen, während sich Crimmitschaus Goalie Ilya Sharipov ärgert. © Gunnar Schulze

Die Lausitzer Füchse haben die erste Partie des Jahres gegen die Eispiraten aus Crimmitschau mit 4:3 in der Verlängerung gewonnen. In dem Match, das im Vorfeld als „Sechs-Punkte-Spiel„ ausgewiesen worden war, konnten sie im ersten Spielabschnitt überzeugen. Da hatte Weißwasser eine lange Druckphase, machte mit nur einem Treffer aber letztlich zu wenig daraus. Ganz anders die Eispiraten, die ihre starke Periode für drei Treffer nutzten und damit das Spiel im zweiten Durchgang in ihre Richtung neigten. Die Füchse, bei denen Breitkreuz und Garlent herausragten, zeigten aber Comeback-Qualitäten und retteten sich in die Verlängerung. Dort konnten sie in einem Herzschlag-Finale die umjubelten zwei Punkte einfahren.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?
Monatsabo abschließen & flexibel bleiben
30 Tage für 1,99€
danach 9,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Flexibel kündbar
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Unsere Empfehlung
Jahresabo abschließen & dauerhaft sparen
30 Tage für 1,99€
danach 7,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Danach monatlich 20% sparen
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Sind Sie Student/in? Hier Vorteil sichern!