Sport
Merken

Bob-Dominator Friedrich patzt in Sigulda

Zwei schlechte Fahrten im Zweierbob lassen den Pirnaer Dauersieger auf den 12. Platz fallen. Erstmals gewann der Russe Gaitjukewitsch einen Weltcup.

 0 Min.
Teilen
Folgen
Francesco Friedrich hat beim Zweierbob-Weltcup in Lettland erstmals wieder nicht gewonnen.
Francesco Friedrich hat beim Zweierbob-Weltcup in Lettland erstmals wieder nicht gewonnen. © Robert Michael/dpa-Zentralbild

Sigulda. Die Siegesserie von Francesco Friedrich im Zweierbob ist am Neujahrstag gerissen. Der Rekord-Weltmeister musste sich mit Anschieber Alexander Schüller nach zwei schlechten Fahrten beim Weltcup im lettischen Sigulda mit Rang zwölf begnügen und war damit schlechtester der drei deutschen Schlitten. Johannes Lochner und Paul Krenz belegten Rang sechs, Christoph Hafer und Issam Ammour wurden Zehnte.

Erstmals in seiner Karriere gewann der Russe Rotislaw Gaitjukewitsch mit Michail Mordasow vor den Briten Brad Hall/Greg Cackett sowie Benjamin Maier/Markus Sammer aus Österreich. (dpa)