merken
Sport

Bob-WM auch 2021 in Altenberg

Die WM findet wegen Corona nicht in den USA statt. Als Ersatz wählt der Verband "das Mekka des Bobsports". Vor Ort ist die Freude groß, auch der Termin steht fest.

Altenberg wird 2021 zum fünften Mal eine Bob-WM ausrichten. Die Entscheidung fiel kurzfristig aufgrund der weltweiten Corona-Lage.
Altenberg wird 2021 zum fünften Mal eine Bob-WM ausrichten. Die Entscheidung fiel kurzfristig aufgrund der weltweiten Corona-Lage. © Lutz Hentschel

Altenberg. Überraschung im Eiskanal: Die Bob- und Skeleton-WM 2021 wird aufgrund der Corona-Pandemie nicht wie geplant im US-amerikanischen Lake Placid stattfinden. Das teilte der Weltverband IBSF am Dienstag offiziell mit und gab zudem den neuen Austragungsort bekannt: Altenberg.

"Die Mehrzahl der Athleten befindet sich in Europa, damit muss weniger Zeit für Quarantäne aufgewendet werden", erklärte ISBF-Generalsekretärin Heike Größwang und betonte, dass die Entscheidung keine leichte gewesen sei, zumal die Vorbereitungen in Lake Placid bereits weit fortgeschritten waren. Angesichts der Corona-Lage hat sich der Verband nun jedoch entschlossen, in der vorolympischen Saison komplett auch auf Weltcups in Nordamerika zu verzichten.

Anzeige
Energisch zum Traumberuf
Energisch zum Traumberuf

Junge Menschen aufgepasst: Der ENSO-Ausbildungstag am 10. Oktober startet den eigenen Karrieremotor - jetzt auch digital!

"Wir fühlen mit den Kollegen in Lake Placid, für sie ist diese Entscheidung ein schwerer Schlag. Zugleich sind wir dankbar für das große Vertrauen, das die IBSF uns entgegenbringt, so kurzfristig eine WM auf die Beine zu stellen", betonte Altenbergs Bahnchef Jens Morgenstern. 

"Altenberg ist und bleibt das Mekka des Bobsports"

Mit einer Mischung aus Bedauern und Freude hat auch Rainer M. Jacobus, Vorsitzender des BSC Sachsen Oberbärenburg, die Mitteilung aufgenommen. "Ich halte die Entscheidung schlussendlich für richtig, mit der WM und den Weltcups diese Saison in Europa zu bleiben", sagte Jacobus auf Nachfrage von Sächsische.de und wertete das kurzfristige Votum für Altenberg als Belohnung für die Organisatoren vor Ort, die in den vergangenen Jahren vieles richtig gemacht hätten. "Die Wiege des Bobsports steht in St. Moritz, aber das Mekka ist und bleibt Altenberg", bekräftigte Jacobus.

Altenberg war erst im Februar diesen Jahres der WM-Gastgeber und springt nun kurzfristig ein. Ursprünglich war auf der Kunsteisbahn im Kohlgrund, die als die schwierigste der Welt gilt, am 19. und 20. Dezember 2020 der Weltcup geplant, die WM sollte dann vom 1. bis 14. Februar 2021 in Lake Placid ausgetragen werden.

Am Dienstagnachmittag bestätigte die IBSF diesen Termin auch für den neuen Austragungsort Altenberg und stellte zudem den modifizierten Weltcup-Kalender vor. Demnach beginnt die Saison Mitte November im lettischen Sigulda. Dort wird dann an zwei Wochenenden hintereinander gefahren, genauso wie anschließend in Innsbruck/Igls. Nach der Weihnachtspause wird die Saison dann 2021 in Winterberg fortgesetzt, am ersten Januar-Wochenende steigt in Altenberg zudem der Europacup.

Heimvorteil für Dauerweltmeister Francesco Friedrich aus Pirna und seine Fans. Auch 2021 findet die Bob-WM in Altenberg statt.
Heimvorteil für Dauerweltmeister Francesco Friedrich aus Pirna und seine Fans. Auch 2021 findet die Bob-WM in Altenberg statt. © Lutz Hentschel

"Vor uns und unseren Partnern liegt nun ein ordentliches Stück Arbeit, trotz der schwierigen Rahmenbedingungen die bestmöglichen Voraussetzungen für die Welttitelkämpfe 2021 zu schaffen. Wir sind bereit und motiviert, diese besondere Herausforderung anzunehmen", betont Morgenstern, der wieder als Organisationschef fungieren wird.

Rodel-WM findet ebenfalls in Deutschland statt

Einen neuen Austragungsort gibt es auch für die Rennrodel-WM. Bereits Anfang September war entschieden worden, dass die Wettbewerbe wegen der Corona-Pandemie nicht wie vorgesehen im kanadischen Whistler stattfinden können. Nun steht fest: Auf der Bahn am Königssee geht es vom 29. bis 31. Januar 2021 bei der 50. WM um Medaillen. Damit haben unter anderem die Doppelsitzer Tobias Wendl/Tobias Arlt und Rekordweltmeister Felix Loch ein Heimspiel.

Weiterführende Artikel

Noch eine Bob-WM in Altenberg

Noch eine Bob-WM in Altenberg

Zwei Jahre in Folge am selben Ort - das gab es noch nie! Die Bob- und Skeleton-Weltmeisterschaften werden wieder in Altenberg ausgetragen.

Krimi im Eiskanal: Friedrich gewinnt, aber ganz knapp

Krimi im Eiskanal: Friedrich gewinnt, aber ganz knapp

Dramatik, Spannung und ein Ergebnis in der Königsdisziplin Viererbob, das alle Erwartungen übertrifft. Die WM in Altenberg endet sensationell.

Kamerafahrt mit Francesco Friedrich in Altenberg

Kamerafahrt mit Francesco Friedrich in Altenberg

Die WM-Bahn in Altenberg gilt als eine der anspruchsvollsten der Welt. Bob-Pilot Francesco Friedrich kennt die Tücken. In diesem Video erklärt er seine Heimstrecke.

Da derzeit eine 14-tägige Quarantäne für alle ausländischen Athleten nach der Einreise in Kanada verpflichtend wäre, musste die WM verlegt werden. "Wir können leider nicht garantieren, dass diese Bestimmung bis Februar aufgehoben wird", hatte Tim Farstad, Exekutivdirektor des Kanadischen Rennrodel-Verbandes, zuletzt erklärt.

Mehr zum Thema Sport