Partner im RedaktionsNetzwerk Deutschland
SZ + Sport
Merken

Sachsens bester Skispringer Freitag: "Das hätte ich mir nie verziehen"

Im ersten Interview nach dem Karriereende spricht Sachsens bester Skispringer Richard Freitag über schwere Jahre, seinen letzten Sprung und seine Zukunftspläne.

Von Michaela Widder
 6 Min.
Teilen
Folgen
NEU!
Der Abschied in Oberstdorf wird für Richard Freitag emotional und tränenreich, als Schwester Selina auftaucht.
Der Abschied in Oberstdorf wird für Richard Freitag emotional und tränenreich, als Schwester Selina auftaucht. © picture alliance/Tadeusz Mieczyn

Breitenbrunn. Olympia-Medaillengewinner, früherer Team-Weltmeister und Weltcupsieger – Skispringer Richard Freitag erlebte aber auch die andere Seite, den bemerkenswerten Abstieg von der im Rampenlicht stehenden Spitzenkraft zum Springer im drittklassigen Fis-Cup. Vor einigen Wochen erklärte er seine Karriere nun für beendet. Im ersten Interview nach seinem Rücktritt blickt der 30-Jährige aus Breitenbrunn im Erzgebirge auf die vergangenen Wochen zurück und erzählt, wie es für ihn jetzt weitergeht.

Ihre Angebote werden geladen...