merken

Pirna

Sportfest für Menschen mit Behinderung

Über 250 Sportler mit Handicap messen sich am Sonnabend im Kohlbergstadion. Für sie gibt es nicht nur Urkunden.

Ein Sportfest für Behinderte gibt es am Sonnabend im Pirnaer Kohlbergstadion.
Ein Sportfest für Behinderte gibt es am Sonnabend im Pirnaer Kohlbergstadion. © Symbolfoto: Marko Förster

Am Sonnabend kann im Pirnaer Stadion „Am Kohlberg“ ein Jubiläum gefeiert werden. Zum 25. Mal organisiert der Kreissportbund Sächsische Schweiz-Osterzgebirge das „Sportfest – Behinderte und Freunde“. Einst von Johannes Förster ins Leben gerufen, ist die Veranstaltung aus dem jährlichen Sportplan nicht mehr wegzudenken. Fürs Jubiläum liegen über 250 Anmeldungen von Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen mit Behinderung aus Sportvereinen, Selbsthilfegruppen und Einrichtungen der Behindertenhilfe im Landkreis vor.

Das Sportfest wird um 10 Uhr eröffnet. Nach der Begrüßung der Ehrengäste erfolgt die gemeinsame Erwärmung. Danach beginnen die beiden Turniere im Fußball und Ball über die Leine. Gleichzeitig startet der Stationsbetrieb mit zahlreichen sportlichen Möglichkeiten. Dazu gehören verschiedene Disziplinen aus der Leichtathletik sowie Lasergewehr- und Torwandschießen. Auf einer Wertungskarte können sich die Teilnehmer ihre erzielten Leistungen eintragen lassen. Weitere Angebote sind unter anderem Mini-Tischtennis, Tisch-Kicker, Riesenrutsche und Glücksrad. Für alle Teilnehmer stehen wieder kostenlos Getränke und eine Bratwurst bereit.

Shopping und Events im ELBEPARK Dresden

180 Läden und Filialen und umfassende Serviceleistungen sorgen beim Shopping für ein Erlebnis. Hier stehen Ihnen 5.000 Parkplätze zur Verfügung.

Der 400-Meter-Lauf und die Hindernisstaffel beenden die sportlichen Aktivitäten, bevor das Jubiläum gegen 13 Uhr mit einer Siegerehrung ausklingen wird. Die Organisatoren haben mit der Unterstützung zahlreicher Sponsoren für jeden Teilnehmer ein Präsent vorbereitet, das neben der Teilnehmerurkunde mit nach Hause genommen werden kann. Im Rahmen der Siegerehrung wird auch einer Einrichtung für ein Jahr der Wanderpokal überreicht, den der SV Fortschritt Pirna zu Ehren des Gründers dieses Sportfestes, Johannes Förster, gestiftet hat. (WoVo)