merken
Meißen

Sporthalle nimmt weiter Gestalt an

Wegen Corona ist auf der Baustelle der Questenberg-Grundschule nicht viel passiert. Jetzt geht es beim Bau der Sporthalle wieder gut voran.

Insgesamt sollen 15,5 Millionen Euro in die Sanierung der Questenbergschule fließen.
Insgesamt sollen 15,5 Millionen Euro in die Sanierung der Questenbergschule fließen. © Stadt Meißen

Meißen. Nach erheblichen Verzögerungen geht beim Bau der Sporthalle Questenberg-Grundschule wieder gut voran. Die coronabedingten Einschränkungen hatten auch den Zeitplan der Sporthalle durcheinander gebracht. In dieser Woche konnte allerdings eine Art Dachstuhl aus tonnenschweren Holzbalken fertigstellt werden. Ende Juli werden Dachdecker diese Arbeiten abschließen.

In der Zwischenzeit laufen technische Vorbereitungen zur Gebäudeausrüstung im Altbau. Dort sollen die Rohbauarbeiten, etwa an Fußböden, Decken und am Treppenaufgang, bereits Mitte August beendet sein.

Anzeige
Preisaktion bei Foto Wolf
Preisaktion bei Foto Wolf

(Hobby-)Fotografen aufgepasst! Jetzt bei der Sommer-Aktion von Foto Wolf in Dresden einen Sofort-Rabatt von bis zu 300 Euro auf Kameras und Objektive sichern.

Seit diesem Jahr werden die Grundschüler im Ausweichquartier, der neuen 4. Grundschule am Aritaring, unterrichtet. Ab dem Schuljahr 2021 sollen im sanierten Altbau der Questenbergschule, dem vorgesehenen S-förmigen zweigeschossigen Neubau und in der neuen Zweifeldsporthalle 326 Grundschüler unterrichtet werden. Insgesamt werden 15,5 Millionen Euro in den Bau investiert.

Mehr aktuelle Nachrichten aus Meißen lesen Sie hier.

Mehr aktuelle Nachrichten aus Radebeul lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Meißen