merken

Sporthallen-Bau startet erst 2020

Der Neubau am Eichenhain ist das größte Projekt der Stadt. Die Vorbereitung braucht offenbar mehr Zeit als gedacht.

So soll die Sporthalle am Eichenhain einmal aussehen. © Visualisierung: Planungsbüro Lehmann

Gröditz. Der Bau der am Gröditzer Eichenhain geplanten Sporthalle wird wohl erst im nächsten Jahr beginnen. Derzeit läuft laut Bürgermeister Jochen Reinicke (parteilos) die europaweite Ausschreibung für die Ingenieurleistungen. Anfang März sollen die Aufträge vergeben werden, dazu seien auch Stadtratsbeschlüsse notwendig. Danach müsse zunächst weiter an der Halle geplant werden, ehe die eigentlichen Bauleistungen – wiederum europaweit – ausgeschrieben werden können, so Reinicke. 

Vorausgesetzt, die nötigen Gelder stünden zur Verfügung, sei es realistisch, dass es 2020 zu einer Grundsteinlegung für die neue Halle komme. Damit ist der Termin für einen Baubeginn erneut in die Zukunft verschoben worden. Vor reichlich einem Jahr hatten Planer einen ersten Entwurf für die neue Sporthalle präsentiert. Damals war von einem Baubeginn Anfang 2019 ausgegangen worden. Später war vom Herbst dieses Jahres die Rede gewesen.

Anzeige
Symbolbild Anzeige

Neues Sofa? Geschenkt!

Kein Aprilscherz - Jede 10. Couch ist kostenlos! Anlässlich der Neueröffnung der Ausstellungsräume möchte Möbel Hülsbusch Danke sagen und Sie können gewinnen!

Für den Hallenneubau und die Umgestaltung des Eichenhains sind im Gröditzer Doppelhaushalt 2019/20 rund neun Millionen Euro eingeplant.