merken

Zittau

Sportlicher Start in die Festtage

Waltersdorf feiert seinen 600. Geburtstag. Schon am Wochenende war einiges los. Doch zwei Termine stehen noch an.

Auf vielfältige Weise feierten die Waltersdorfer den 600. Geburtstag ihres Dorfes. Dazu gehörte auch ein Volleyballturnier am Sonnabend.
Auf vielfältige Weise feierten die Waltersdorfer den 600. Geburtstag ihres Dorfes. Dazu gehörte auch ein Volleyballturnier am Sonnabend. © Matthias Weber

Bei Temperaturen um die 30 Grad haben die Waltersdorfer am Sonnabend ein Volleyballturnier veranstaltet - da kamen nicht nur die Spieler ins Schwitzen. Es war eines der Programmpunkte anlässlich des 600-jährigen Bestehen des Dorfes. 

Schon am Freitagabend gab's ein Konzert in der Kirche. Pfarrer Gerd Krumbiege las zudem aus der historischen Ortschronik vor, die der frühere Pfarrer Arnold Clemens Johannes Peter von den Anfängen bis 1902 aufschrieb. Extra für das Jubiläum hatteen Mitarbeiter und Unterstützer des Museumsvereins die alte Chronik in mühevoller Arbeit in die heutige Schrift gebracht, vervollständigt, mit Fotos versehen und mit einem Ringeinband zusammengefasst. Es gibt den Band auch zu kaufen.

Anzeige
Studium für Pflegeprofis
Studium für Pflegeprofis

Studium & Praxis vereinen? Bis zum 1. Oktober an der ehs Dresden für die innovativen pflegerischen Bachelor- & Masterstudiengänge bewerben!

Am Sonnabend eröffnete im Volkskunde- und Mühlenmuseum eine Sonderausstellung zur Ortsgeschichte. Dort sind verschiedene Raritäten zu besichtigen, die nicht immer zu sehen sind. Abends konnten die Gäste im Kretschamsaal ausgiebig tanzen. Der Sonntag bot einen Gottesdienst, zudem alle Vereine in die Kirche einmarschierten. 

An beiden Tagen war zudem auf dem Festgelände um den Niederkretscham der Festbetrieb mit Händlern, Handwerkern und Schaustellern. Sonntag spielten dort kurz nach dem Mittag die Hochstein-Musikanten, die Waltersdorfer Theatergruppe „De Nubbern“ trat am Nachmittag mit Sketchen auf.

Mit dem Wochenende ist die Jubiläumsfeier aber noch nicht beendet. Am kommenden Mittwoch wird 19 Uhr zu einem Vortrag „Rund um die Oberlausitz - Vergangenes entdecken – das Heute erleben" in den Kretscham eingeladen. Am 21. Juni schließlich beginnt 18 Uhr die traditionelle Sonnenwendfeier hinter dem Kretscham mit Blasmusik und Livemusik mit Angelika Martin.

Mehr Lokales unter:

www.sächsische.de/zittau

Mehr zum Thema Zittau