merken

Sportpark Ostra soll erweitert werden

Der Umbau des Steyerstadions ist nur der Anfang. Künftig soll mehr Geld in den Sport fließen.

© Christian Juppe

Von Juliane Richter

Die Kultur hatte für die Stadtverwaltung in den vergangenen Jahren finanziell große Priorität. Nun soll der Sport an die Reihe kommen. Das hat Sport- und Finanzbürgermeister Peter Lames (SPD) bei der Gala des Dresdner Sports am Sonnabend verkündet. Ein wichtiges Ziel: Das Heinz-Steyer-Stadion bis 2024 so zu sanieren, dass dort eine deutsche Leichtathletikmeisterschaft ausgetragen werden kann. Der ursprüngliche Plan sah eine Sanierung für mehr als 20 Millionen Euro vor, die das Stadion in seiner jetzigen Form ertüchtigt hätte.

Anzeige
Die WOGENO sucht neue Mitarbeiter
Die WOGENO sucht neue Mitarbeiter

Die Wohnungsgenossenschaft Zittau eG bietet für engagierte Bewerber ein attraktives und verlässliches Arbeitsumfeld.

Doch nun will die Stadtverwaltung mehr. Zuletzt hatte sie untersucht, wie das Stadion auch noch kulturell genutzt werden könnte. Die Möglichkeiten sind aber offenbar gering. Immerhin ist die unmittelbare Konkurrenz durch Messe, Konzerte in der Flutrinne und die neue Ballsportarena groß. „Die Priorität liegt für das Stadion nun noch stärker auf dem Sport“, sagt Lames. Und: Es soll künftig deutlicher als Eingangsportal zum Sportpark Ostra erkennbar sein. Der Sportstättenbetrieb hat das Gelände in unmittelbarer Nähe zur Innenstadt als Pfund erkannt. „Wir müssen eine Vision dafür entwickeln“, sagt Ralf Gabriel, Chef des Sportstättenbetriebes und verweist auf den Münchner Olympiapark, der sich als riesiges Sport- und Ausflugsziel etabliert hat, obwohl er ein Stück von der Innenstadt entfernt liegt.

Der hiesige Ostrapark soll nun weiter ausgebaut werden, sowohl für den Vereins- als auch für den Breitensport. So ist unter anderem eine vierte Eisfläche geplant – wo genau, lässt Bürgermeister Lames noch offen. Eine entsprechende Vorlage will er in den nächsten Wochen präsentieren. Der Ausbau des Areals könne ihm zufolge etappenweise erfolgen.