merken

Spreewälder Meerrettich dieses Jahr weniger scharf

Lübbenau. Der Meerrettich aus dem Spreewald ist dieses Jahr nicht so scharf wie sonst. Grund ist die Hitze im Sommer, die eine zusätzliche Beregnung notwendig machte. Dabei bildeten die Wurzeln mehr Seitentriebe, wie Andreas Traube vom Spreewaldverein zum Auftakt der Ernte mitteilte.

Lübbenau. Der Meerrettich aus dem Spreewald ist dieses Jahr nicht so scharf wie sonst. Grund ist die Hitze im Sommer, die eine zusätzliche Beregnung notwendig machte. Dabei bildeten die Wurzeln mehr Seitentriebe, wie Andreas Traube vom Spreewaldverein zum Auftakt der Ernte mitteilte. Auch die Menge geht dieses Jahr zurück. Während 2017/18 noch 180 Tonnen auf 15 Hektar geerntet wurden, dürften es jetzt 100 Tonnen werden. (dpa)

Anzeige
Wer tröstet mich?

Mit ganzem Herzen für die Kleinen und Allerkleinsten: Das Team der Klinik für Kinder- und Jugendmedizin in Zittau sucht Verstärkung.