merken

SS-Rune an der Felswand

Während Tausende Gäste das Stadtjubiläum in Dippoldiswalde feierten, sprühten Unbekannte diverse nationalsozialistische Schmierereien.

© Symbolbild/dpa

Dippoldiswalde. Während Tausende Gäste das Stadtjubiläum in Dippoldiswalde feierten, sprühten Unbekannte diverse nationalsozialistische Schmierereien. Was genau gesprüht wurde, steht im aktuellen Polizeibericht.

Polizeibericht vom Montag

Rechte Schmierereien

Dippoldiswalde. Unbekannte besprühten am Wochenende an der Weißeritzstraße ein Garagentor, einen benachbarten Baum sowie eine unweit befindliche Felswand mit rechten Parolen, einem Hakenkreuz und einer SS-Rune.

Wer hat ein beschädigtes Auto in der Garage?

Dippoldiswalde. Am 25. Mai gegen 15.30 Uhr stieß ein Seat auf dem Parkplatz des Penny-Markts an der Marktgasse in Schmiedeberg gegen ein parkendes Fahrzeug und beschädigte dieses. Der Seat-Fahrer entfernte sich zunächst von der Unfallstelle, meldete sich aber später bei der Polizei. Zu dem beschädigten Fahrzeug konnte er keine Angaben machen. Die Polizei sucht nun den Eigentümer des Wagens.

Wer hat zur fraglichen Zeit am Penny-Markt geparkt und hat einen Schaden an seinem Fahrzeug festgestellt? Hinweise bitte an das Polizeirevier Dippoldiswalde oder die Dresdner Polizei unter 0351 4832233.

Zwei Promille und zwei Unfälle

Gohrisch/ Berggießhübel. Unabhängig voneinander bauten zwei betrunkene Autofahrer am Wochenende Unfälle, einmal im Gohrischer Ortsteil Cunnersdorf und einmal in Berggießhübel. In der Sächsischen Schweiz war es ein 46-Jähriger, der Sonntagabend gegen 19 Uhr mit seinem Audi in Richtung Königstein unterwegs war. Mit 2,5 Promille im Blut kam er beim Überfahren einer Brücke von der Straße ab und stieß gegen eine mobile Absperrung. Dann flüchtete er. Durch Zeugen konnte der Fahrer aber schnell ausfindig gemacht werden. Am Fahrzeug und an der Straßenabsperrung entstand ein Sachschaden von etwa 4 000 Euro.

Trunkenbold Nummer 2 ist ein 21-Jähriger. Ebenfalls mit einem Audi befuhr er in der Nacht zu Sonnabend den Pfarrweg in Richtung Berggießhübel. In einer Linkskurve kam er von der Straße ab und stieß zuerst gegen eine Betonsäule und anschließend gegen einen Telefonmast. Verletzt wurde er dabei nicht. Die Polizei stellte einen Wert von knapp zwei Promille fest. Der Schaden summiert sich hier auf 3500 Euro.

Einbruch in Einfamilienhaus

Pirna. Am vergangenen Freitag hebelten Unbekannte die Kellertür eines Einfamilienhauses auf dem Hauptplatz in Copitz auf und gelangten so in die Räumlichkeiten. Die Täter entwendeten Schmuck aus dem Schlafzimmer. Der Diebstahl- und Sachschaden ist derzeit noch unbekannt.

1 / 4
Anzeige
"Genial Sächsisch!" – Die große Erfinderserie
"Genial Sächsisch!" – Die große Erfinderserie

Vieles sieht einfach aus, doch dahinter steckt viel Forschung. Saechsische.de stellt elf Erfindungen aus Sachsen vor, die das Leben besser oder eben schöner machen.