merken
Meißen

Staatsstraße über ein Jahr gesperrt

Die Arbeiten sollen im Oktober zwischen Piskowitz und Schieritz beginnen. Der Verkehr wird über die B 6 umgeleitet.

©  dpa (Symbolbild)

Diera-Zehren. Die Erneuerung der Staatsstraße 32 geht weiter. Wie das Landesamt für Straßenbau und Verkehr (Lasuv) mitteilt, wird ab Oktober der Abschnitt zwischen Schieritz und Zehren gebaut. Dieser zweite Bauabschnitt beginnt zwischen Piskowitz und Schieritz auf Höhe Kleingartensparte und endet in Schieritz vor der Anbindung der kommunalen Straße „Am Sportplatz“. 

Ausgeführt werden Straßenbau- und Ingenieurbauarbeiten sowie Kanalbau und Medienerneuerungen. Derzeit wird für das Gemeinschaftsvorhaben mit der Gemeinde Diera-Zehren das Ausschreibungs- und Vergabeverfahren ausgeführt. Der Baubeginn ist in Abhängigkeit des öffentlichen Ausschreibungs- und Vergabeverfahrens für Mitte Oktober vorgesehen. Die Gesamtfertigstellung der Baumaßnahme ist für Ende November nächsten Jahres geplant.

Anzeige
Schlossherr gesucht!
Schlossherr gesucht!

Herbst-Auktionen mit außergewöhnlichen Immobilien aus Ostsachsen

Während des Baus wird die Straße abschnittsweise voll gesperrt. Während der Bauzeit erfolgt eine Umleitung des Durchgangsverkehrs auf der S 32 ab der Anbindung B 6/S 32 in Zehren über die B 6 bis Obermuschütz, weiter über die Gemeindeverbindungsstraße Obermuschütz – Piskowitz bis zur S 32 in Piskowitz sowie in der Gegenrichtung. 

Die Zufahrten zu den und für die Gewerbetreibenden sowie für Anwohner in Schieritz und im Baubereich werden ständig abgesichert, so das Landesamt. Für den Anlieger- und Anwohnerverkehr werden die während des Bauablaufes auftretenden Gefahrenstellen permanent beschildert und gesichert. (SZ/jm)

Mehr zum Thema Meißen