merken

Bautzen

Stadt unterstützt Sportvereine

Der Bautzener Finanzausschuss hat jetzt zu den ersten vier Projekten entschieden, die gefördert werden.

© Symbolfoto: dpa

Bautzen. Insgesamt 60.000 Euro stehen in diesem Jahr im Haushalt der Stadt Bautzen für die Sportförderung bereit. Davon profitieren jetzt vier Vereine. 

Rund 14.800 Euro erhält der Pferdesportverein Bautzen für die Reparatur des Daches seiner Reitsporthalle an der Czornebohstraße. 4.800 Euro überweist die Stadt dem SV Post Germania, der am Rand seines Geländes an der Edisonstraße, wo im Februar mehrere alte Pappeln gefällt wurden, einen neuen Zaun aufstellen will. 

Anzeige
Jakubzburg Mortka

Eine Burg, die genauso aussieht wie im Mittelalter? 

Ein großes Projekt will der Sportverein Kleinwelka realisieren, wofür er 10.000 Euro von der Stadt bekommt. Im Sportlerheim sollen die alte Heizungsanlage ersetzt und der Vereinsraum saniert werden. Insgesamt sind dafür mehr als 200.000 Euro veranschlagt. Daher hat der Verein auch noch einen größeren Betrag aus einem anderen Fördertopf beantragt.

Der MSV 04 bekommt 10.000 Euro für die Organisation des Stadtlaufes im September. Dessen Strecke soll wie erstmals im vorigen Jahr auch diesmal wieder auf der Fahrbahn von Wallstraße und Schilleranlagen und nicht direkt in den Anlagen verlaufen. Das macht laut Stadt umfangreiche Absicherungsmaßnahmen notwendig, daher wird mit Gesamtkosten für den Lauf von 27.000 Euro gerechnet.

Über diese Zuschüsse hat jetzt der Finanzausschuss des Stadtrates entschieden. Laut Amtsleiter Thomas Groß liegen noch weitere Anträge vor, über die aber noch nicht entschieden sei. (SZ/MSM)