merken
Zittau

Stadt bestellt ersten Abriss im Armeegebiet

Der Villingenring 2 wird verschwinden. Ob ab Mai wie geplant, ist wegen der Corona-Krise noch unklar.

An der Stirnseite des Exerzierplatzes im ehemaligen Zittauer Armeegelände, links neben dem Technischen Rathaus steht der Villingenring 2.
An der Stirnseite des Exerzierplatzes im ehemaligen Zittauer Armeegelände, links neben dem Technischen Rathaus steht der Villingenring 2. ©  SZ-Archiv

Eine Kunnersdorfer Firma wird das erste Gebäude im ehemaligen Zittauer Armeegebiet seit vielen Jahren abreißen. Der Technische und Vergabeausschuss des Stadtrates hat den Auftrag im Wert von knapp 400.000 Euro während seiner jüngsten Sitzung vergeben. Das Angebot der Firma lag rund 40 Prozent unter der Kostenschätzung der Stadt. Insgesamt hatten sich acht Firmen um den Auftrag beworben. Ob sich der geplante Abrissbeginn am 11. Mai halten lässt, ist wegen der Corona-Krise offen. 

Die Stadt will das ehemalige Armeegelände, insbesondere die maroden, seit Jahrzehnten ungenutzten Gebäude zurückbauen. Seit 2011 gibt es dafür ein Konzept, seit 2015 laufen die Vorbereitungen. Als nächstes soll unter anderem die ehemalige Armee-Mensa folgen.

Anzeige
Digital Marketing Manager gesucht
Digital Marketing Manager gesucht

Die Zukunft ist digital. Bist du bereit? Hier wartet dein neuer Job als Digital Marketing Manager in Vollzeit. Arbeitsort Zittau.

Mehr Nachrichten aus Löbau und Umland lesen Sie hier. 

Mehr Nachrichten aus Zittau und Umland lesen Sie hier. 

Mehr zum Thema Zittau