merken

Hoyerswerda

Stadtführung für Blinde in Senftenberg

Der Tourismusverband Lausitzer Seenland setzt sich für barrierefreien Urlaub ein.

Eine blinde Urlauberin erkundet mit den Händen das Stadtmodell auf Senftenbergs Markt. © Foto: Tourismusverband Lausitzer Seenland e. V. /

Senftenberg. Jetzt gibt es auch in Senftenberg eine barrierefreie Stadtführung, teilte der Verband mit. Sie richtet sich an sehbehinderte und blinde Menschen, die die Seestadt nun auf eigene Faust entdecken können. Gemeinsam mit der blinden Hedwig Fritsch aus Großräschen hat die Touristinformation Senftenberg ein neues Angebot ausgearbeitet. 

Der individuelle Stadtrundgang steht als barrierefreies PDF sowie als Text-Datei zur Verfügung, die für verschiedene Abspielgeräte genutzt werden können. Sehbeeinträchtigte und blinde Menschen können sich die Informationen zum einstündigen Rundgang durch die Senftenberger Altstadt so vorlesen lassen und die Tour direkt ablaufen. Sie erhalten Informationen zu den einzelnen Sehenswürdigkeiten und detaillierte Wegbeschreibungen zur nächsten Station.

Anzeige

Das haben die Filmnächte zu bieten

Deutschlands größtes Freilicht-Kino ist zurück! In der 29. Saison finden vor der schönen Kulisse Dresdens zahlreiche Veranstaltungen für Jung und Alt statt. 

Die Tour durch die historische Altstadt startet am Parkhotel Senftenberg. Von hier aus geht es, über den Markt mit dem tastbaren Stadtmodell, weiter bis zur Peter-und-Paul-Kirche wieder zurück zum Ausgangspunkt. Von hier haben die Besucher die Möglichkeit, den Rundgang bis Schloss und Festung Senftenberg fortzuführen.

Der Stadtrundgang kann auf dem offiziellen Tourismusportal der Urlaubsregion Lausitzer Seenland unter www.lausitzerseenland.de in der Rubrik „Barrierefrei“ heruntergeladen werden. (red/aw)

Informationen zum neuen Angebot erteilt die Touristinformation Senftenberg telefonisch unter  Telefon  03573 1499010 oder per E-Mail:  

[email protected]