merken

Stadtjubiläum wird vorbereitet

Die Stadtverwaltung in Freital macht sich Gedanken über das große Fest im Jahr 2021. Sie setzt auch auf die Ideen der Einwohner.

© Karl-Ludwig Oberthür

Freital. Noch sind fünf Jahre Zeit, bis die Stadt Freital ihren 100. Geburtstag feiert. Die Vorbereitungen aber haben bereits begonnen. Wie die Stadtverwaltung mitteilt, hat sich jetzt auf Einladung erstmals eine Arbeitsgemeinschaft getroffen. Dazu eingeladen hatte Oberbürgermeister Uwe Rumberg (CDU). „Bei dem Treffen ging es darum, erste Ideen zu entwerfen und weitere Arbeitsschritte zu skizzieren“, sagt Rathaussprecher Matthias Weigel. So seien bereits Dutzende inhaltliche Ideen, aber auch Vorschläge zur Organisation gekommen.

Anzeige
Symbolbild Anzeige

Was? Ein Suzuki? Klar, ist cool!

Viel Esprit und frischer Charme - deshalb ist das Energiebündel Suzuki Swift so beliebt.

Aufgabe der Stadtverwaltung ist es nun, diese Vorschläge zu bündeln. Außerdem Empfehlungen, welchen zeitlichen, strukturellen und auch finanziellen Rahmen die Festlichkeiten erhalten könnten. Gremien wie der Sozial- und Kulturausschuss könnten darauf basierend dann Beschlüsse fassen und Festlegungen treffen.

Die Bildung der Arbeitsgemeinschaft war im April vom Stadtrat beschlossen worden. Geleitet wird sie vom ersten Bürgermeister der Stadt, Peter Pfitzenreiter (CDU). Neben weiteren Mitarbeitern der Stadtverwaltung ist aus jeder Fraktion mindestens ein Stadtrat vertreten. Außerdem sollen Bürger aus verschiedenen Vereinen und Verbänden an der Gestaltung der Festlichkeiten mitwirken.

Auch alle anderen Freitaler Einwohner ruft die Stadt auf, sich Gedanken zu machen: Wie stellen sie sich den Geburtstag vor? Wie möchten sie sich einbringen? Wie die Bürger mitwirken können und weitere Vorbereitungstermine, darüber will die Stadt vorab rechtzeitig informieren.

Am 1. Oktober 1921 vereinten sich die Gründungsgemeinden Potschappel, Döhlen und Deuben zur Stadt Freital. (SZ)